Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Lohheide Meyer übergibt an Ahrens
Celler Land Bergen und Lohheide Lohheide Meyer übergibt an Ahrens
13:34 13.06.2010
Quelle: nicht zugewiesen
Anzeige
Lohheide

Er lobte auch Meyers Arbeit bei der Eingliederung der Übungsplätze Munster, Ehra-Lessin und Lübtheen.

Meyer, so auch die Meinung der Laudatoren bei Empfang, habe ein gut bestelltes Feld hinterlassen. Dazu gehört auch, dass mit der Armee Singapurs ein neuer Kunde gewonnen wurde, der ab 2009 in Bergen seine Leopard-II-Panzerausbildung machen wird. „20 Panzer werden in Bergen stationiert und die Soldaten dann entsprechend eingeflogen“, skizzierte Meyer die Pläne.

Anzeige

Der neue Chef wird jedoch wenig Zeit haben sich zurückzulehnen, wenn er ab dem 1. Juli sein Kommando übernimmt. „Früher hatten wir die Schießbahnen alle voll, das hat sich grundlegend gewandelt. Wir müssen den neu gewonnen Platz nutzen, um für die Soldaten neue Einsatzszenarien bereitzustellen“, sagte Ahrens.

Mehr Bedeutung gewinnt zum Beispiel das Training zwischen Gebäuden. „Mit ein paar Häusersilhouetten ist es dabei nicht getan“, sagte Brigadegeneral Brüschke. Es gelte neue Waffensysteme wie den Hubschrauber Tiger zu integrieren und die Panzertruppen bräuchten Raum und Gelegenheit auch im scharfen Schuss sehr beweglich und möglichst frei zu üben.

Konkret bedeutet das zum Beispiel, dass in den kommenden Jahren die Zielbaugeräte auf den Schießbahnen ausgetauscht werden müssen. Alleine auf den drei großen Schießbahnen ein Kostenpunkt von zwischen 10 und 17 Millionen Euro wie der scheidende Oberst Meyer schätzte. Dazu gibt es neue Lärmschutzverordnung und Richtlinien für die Feuerwehr. Es ist also ein weites Übungsfeld, das der Nachfolger beackern muss.

Von Tore Harmening