Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eschede BÜFE tritt bei Kommunalwahl in Eschede an
Celler Land Eschede BÜFE tritt bei Kommunalwahl in Eschede an
17:29 22.07.2016
Eschede

Die Spitzenplätze der Liste besetzen Klaus Drögemüller aus Scharnhorst, der als jahrelanger Mitarbeiter im Escheder Rathaus kein Unbekannter in der Region ist, Jens Buchholz aus Eschede, der sich im Team für die Felder Jugend, Sport und Freizeit einsetzten will, sowie Nina Schurig aus Lohe, die sich als junge Mutter um den Schwerpunkt Familie kümmert wird. Und auch auf dem letzten Platz steht mit Hans-Jürgen Gese nicht gerade ein Neuling; er saß lange Jahre als SPD-Vertreter im Escheder Samtgemeinderat und war dort zum Schluss als UWG-Einzelkämpfer vertreten.

Als „Mega-Thema“ hat BÜFE in Eschede die Schule ausgemacht. Der Wegzug der Oberschule nach Lachendorf habe wesentlichen Anteil an der pessimistischen Grundstimmung in der Gemeinde. Deshalb müssten Perspektiven sichtbar gemacht werden. „Wir sollten uns darauf konzentrieren, was mittelfristig zukunftsfähig ist für Eschede: Eine Grundschule, die wir mit dem engagierten Lehrerkollegium baulich und konzeptionell zu einem Leuchtturm weiterentwickeln möchten“, sagt BÜFE-Schulexperte Joachim Raedler aus Endeholz. Und auch beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Eschede sieht die junge Wählerliste noch Diskussionsbedarf. Das 1,1 Millionen Euro teure Konzept sei auch mit Blick auf wachsende Leerstände im Ortskern eine eindimensionale Antwort auf komplexe Zusammenhänge.

BÜFE kündigt an, sich kräftig einzumischen ins örtliche Geschehen und verspricht einen munteren Spätsommer. www.buefe.com

Von Joachim Gries