Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eschede Mann tot aufgefunden: Hinweise zur Todesursache
Celler Land Eschede

Nach Leichenfund bei Rebberlah: Hinweise zur Todesursache

11:51 02.09.2020
Von Oliver Gatz
Nach dem Leichenfund bei Rebberlah hat die Polizei erste Erkenntnisse, woran der 30 Jahre alte Mann gestorben ist. Quelle: Alex Sorokin
Anzeige
Rebberlah

Zu der männlichen Leiche, die Spaziergänger am 15. August bei Rebberlah gefunden hatten, gibt es Hinweise zur Todesursache. Der 30-Jährige aus Celle sei drogensüchtig gewesen, teilte Polizeisprecherin Birgit Insinger auf CZ-Anfrage mit.

Toter bei Rebberlah hatte offenbar keine Vorerkrankungen

"Es deutet viel darauf hin, dass er an einer Überdosis einer Substanz verstorben sein dürfte. Vorerkrankungen sind nicht bekannt." Zum Zeitpunkt seines Fundes habe der Tote höchstens 24 Stunden an der Stelle im Waldgebiet gelegen – etwa 2,5 Kilometer von Rebberlah entfernt in Richtung Hornshof.

Anzeige

Polizei Celle hat keine Hinweise auf Fremdverschulden

Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht. "Mit dem Ergebnis der toxikologischen Untersuchung ist erst in mehreren Wochen oder Monaten zu rechnen", so Insinger.

Carsten Richter 01.09.2020
Carsten Richter 31.08.2020
31.08.2020