Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eschede Pistorius kommt nach Eschede
Celler Land Eschede

Pistorius kommt nach Eschede

10:26 18.10.2020
Von Simon Ziegler
Ende September waren zahlreiche Menschen gegen ein Neonazi-Treffen in Eschede auf die Straße gegangen. Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Eschede

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat einen Besuch in Eschede angekündigt. Nach einem NDR-Bericht hat Pistorius ein Gespräch mit mehreren Bürgerinitiativen zugesagt. "Das Treffen soll schon in Kürze stattfinden", teilte Wilfried Manneke vom Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus mit. Teilnehmen wollen demnach Eschedes Bürgermeister Günter Berg sowie Vertreter der Initiativen, die einen offenen Brief an den Minister verfasst hatten.

Offener Brief an Minister

Die Initiativen fordern den Minister in ihrem Schreiben auf, das NPD-Zentrum am Ortsrand von Eschede zu schließen. "In der Region wächst die Sorge, dass hier erneut ein Schulungszentrum für rechtsradikale Aktivitäten und Gesinnung entsteht", sagte Manneke. Der NPD-Landesverband Niedersachsen hatte den Hof im vergangenen Jahr von dem rechtsextremen Landwirt Joachim Nahtz gekauft. Verfasser des Briefes sind neben dem Netzwerk Südheide das Bündnis gegen Rechtsextremismus Eschede sowie das Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus Celle. Ende September hatten 350 Menschen gegen ein Neonazi-Treffen auf dem Hof protestiert.

Anzeige

Lesen Sie hier: Warum die Schließung des Zentrums rechtlich schwierig ist.

Christian Link 12.10.2020
Christian Link 08.10.2020
Christian Link 06.10.2020