Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eschede Rund 250 Teilnehmer bei "Eschede erfahren"
Celler Land Eschede Rund 250 Teilnehmer bei "Eschede erfahren"
21:28 10.09.2018
Groß und Klein waren unterwegs. Auch für Kinder wurde ein Rennen konzipiert. Quelle: Kirsten Glatzer
Eschede

„Ihr habt hier zwar keine Berge, aber dafür hat es der Sand wirklich in sich“, stellte einer der Fahrer am Sonntag beeindruckt fest. Rund ein Jahr war das Organisationsteam unter anderem mit der Ausarbeitung der Strecken beschäftigt, ehe es nach der erfolgrei­chen Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr nun zum zweiten Mal „Eschede erfahren“ hieß. Rund 250 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt und verbrachten bei Traumwetter einen erlebnisreichen Tag rund um die Themen Mobilität, Sport und Ernährung. Dabei kamen sowohl Hobby- als auch Profi­sportler aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und sogar ein Starter aus dem Iran auf ihre Kosten.

Während die Genussradler bei der 30 Kilometer langen Heidetour, die im Rahmen des Großraum-Entdecker­tages der Region Hannover angeboten wurde, die schönsten Ecken der Gemeinde erkundeten, gingen die CTF-Touren (CTF steht für Country-Touren-Fahrt) über 46 beziehungsweise 68 Kilometer durch den Naturpark Südheide. Die Mountainbiker bewiesen sich auf vier Rennstrecken – von der 6-Kilometer-Runde für die Kids über die 18 Kilometer für die Jugend- und Hobbyfahrerklasse bis hin zu 30 Kilometern für die Hobby- und 36 Kilometer für die Lizenzfahrer.

Dayana Pöhlmann aus Dalle fuhr zwar bei keinem der Rennen mit, war aber auch mit dem Rad gekommen. Das gewann sie im vergangenen Jahr bei der Tombola und ist seither fast jeden Tag damit unterwegs. „Gestern war ich in Unterlüß“, erzählte sie stolz.

Das SVO-Kids-Rundenrennen begleiteten Jonas und Sören, zwei ortskundige Fahrer. Einer fuhr voran, der andere am Ende der Gruppe, so dass niemand verloren gehen konnte. Die Brüder Tim (10) und Ben (7) Vorberg vom Verein Bike­sport Bad Salzdetfurth waren wie schon im vergangenen Jahr mit dabei. Der ältere der beiden landete mit deutlichem Vorsprung auf dem ersten Platz, gefolgt von Siri Hollwedel und Lina Rath. Nachdem ihm der Guide an der entscheidenden Stelle den richtigen Weg gewiesen hatte, konnte er überholen und „Gas geben“, erzählte Tim von seiner einsamen Fahrt an der Spitze des Feldes. Sein Fazit: „Die Strecke war sehr schön und teilweise auch recht anspruchsvoll.“

Von Kirsten Glatzer

Eschede Bunkeranlage versteigert - Lack aus der Heide für ganz Europa?

Für 210.000 Euro hat die Bunkeranlage bei Aschenberg einen neuen Besitzer gefunden. Walter Gallitzendörfer hat das Gelände am Amtsgericht Celle ersteigert - und er hat große Pläne.

10.09.2018

In die Jahre gekommen war das Sportheim des TuS Eschede. Nun hat die Gemeinde das Gebäude nach den neuesten energetischen Standards umgebaut. Künftig soll es auch anderen Verein offen stehen.

Carsten Richter 07.09.2018

Radfahren steht am Sonntag rund um Eschede im Mittelpunkt: Das Radsport-Event "Eschede erfahren" geht in seine zweite Runde.

Carsten Richter 06.09.2018