Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eschede Schule soll Spielgeräte für Höfer bauen
Celler Land Eschede Schule soll Spielgeräte für Höfer bauen
15:17 13.06.2010
Anzeige
Höfer

HÖFER. Nachdem Schüler der BBS III 2009 ihre Vorschläge für die vier Spielplätze in der Gemeinde Höfer präsentiert hatten, hatte der Rat bei einer Patt-Situation im November die Umsetzung der Entwürfe abgelehnt.

Jetzt hatte die SPD-Fraktion in einem neuen Antrag gefordert, Teile der Vorschläge im Neubaugebiet umzusetzen und dabei in der zweiten Schuljahreshälfte auf die angebotene Hilfe der BBS II zurückzugreifen. „Kinder brauchen Spielplätze, Kinder brauchen Bewegung“, sagte Heike Engel, die den Kontakt zu den Celler Schulen geknüpft hatte, zur Begründung des Antrags.

Anzeige

„Wir sollten die Frage stellen, ob da der Spielplatz gewünscht ist und plädieren erneut für eine Umfrage“, sagte CDU-Fraktionschef Heinrich Garbers. Norgard Latza (SPD), nannte die Haltung der CDU beschämend und eine Katastrophe. „Wenn wir nichts Neues machen wollen, müssen wir uns nicht jahrelang den Kopf zerbrechen. Ihr Fraktionskollege Kurt Skorek verwies darauf, dass der Bebauungsplan für das Neubaugebiet einen Spielplatz vorsehen.

„Kinder wollen nicht nur an der Bushalte sitzen. Sie wollen auch mal rumlungern dürfen“, sagte Bürgermeister Michael Cruse. Nach seinen Angaben leben im Ort westlich der Aschau zurzeit 30 Kinder zwischen 0 und 13 Jahren. Cruse stellte klar, dass dem Rat erst Entwürfe der Geräte vorgestellt werden, die erst nach einer weiteren Zustimmung konkret umgesetzt werden.

Im Haushalt 2009 waren für die Anschaffung von Spielgeräten 15000 Euro vorgesehen, in diesem Jahr stehen weitere 10000 Euro im Etat.

Von Joachim Gries