Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eschede Schule und Besucher zum Strahlen bringen
Celler Land Eschede Schule und Besucher zum Strahlen bringen
08:00 18.11.2018
Von Carsten Richter
Schon die Premiere im vergangenen Jahr war ein Erfolg. Bei der Neuauflage von "Eschede leuchtet" wollen die Veranstalter dennoch einiges verbessern. Quelle: Kirsten Glatzer
Anzeige
Eschede

In noch hellerem Licht soll Eschede in diesem Jahr erstrahlen. Sascha Alius, der im vergangenen Jahr die Veranstaltung "Eschede leuchtet" ins Leben rief, verspricht: "Die Licht- und Toninstallationen werden ausgereifter und auf die Musik abgestimmt sein." Die Besucher dürfen also gespannt sein, wenn am kommenden Samstag, 24. November, der unscheinbare Langbau der ehemaligen Oberschule wieder in ein farbenfrohes Kunstwerk verwandelt wird.

Zwei Schulen werden ins rechte Licht gerückt

"Wir waren bei der Premiere im vergangenen Jahr mit dem Ergebnis zufrieden, haben aber auch erkannt, was besser zu machen ist", sagt Alius. Er hofft, dass die kleinen Startschwierigkeiten diesmal ausbleiben. "Eschede leuchtet 2.0", heißt es also in diesem Jahr. Mit einer Mischung aus Licht, Feuer, Nebel, Schnee, Bewirtung und Musik wollen die Veranstalter ab 19 Uhr auf dem Schulhof das Publikum erneut in Staunen versetzen. Neben der Oberschule soll auch die benachbarte Grundschule ins rechte Licht gerückt werden.

Anzeige

Festival-Star kommt als Topact nach Eschede

Musikalisch setzt Dominik Emde, der 2017 die Licht- und Toninstallationen vornahm und diesmal Hauptveranstalter ist, noch einen drauf: Der Pop-Rock-Musiker Georg auf Lieder, der bereits bei Festivals wie "Rock am Ring" und "Rock im Park" als Vorband auftrat und ein Album in den deutschen Charts platziert hat, ist in diesem Jahr der musikalische Topact in Eschede.

Besucher zahlen keinen Eintritt

Außerdem hat das zwölfköpfige Organisationsteam diesmal eine Aftershowparty mit einem DJ angekündigt. "Einige Überraschungen werden noch hinzukommen", stellt Alius mit einem Augenzwinkern in Aussicht – ohne vorab etwas verraten zu wollen. "Die Veranstaltung ist kostenfrei und soll einfach Spaß machen", sagt er.

Rund 400 Besucher hatte "Eschede leuchtet" vor einem Jahr in den Bann gezogen. Die Organisatoren hoffen bei der Fortsetzung am kommenden Samstag auf ähnlich großes Interesse.

Carsten Richter 15.11.2018
Carsten Richter 13.11.2018
Carsten Richter 08.11.2018