Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Faßberg Fachsimpeln in Poitzen
Celler Land Faßberg Fachsimpeln in Poitzen
16:00 15.06.2010
Anzeige
Poitzen

Der Hof des Gasthauses glich einer gut sortierten Motorradausstellung. Neben einigen älteren Modellen waren viele neue Maschinen zu sehen, meist mit großvolumigen Motoren. Die Motorräder waren teilweise dicht umlagert. Ihre Eigenarten, Leistungen und Verkleidungen bildeten Stoff für umfassende Diskussionen.

Interessanterweise waren viele Räder dabei, deren Motor nach dem Viertakt-Prinzip arbeitet. „Das ist der Zug der Zeit“, hieß es. Zweitaktmotoren sind auf dem absterbenden Ast, meinte Manfred Sudau. Der Vorsitzende des Faßberger Motorsportclubs begründete diese Feststellung mit Hinweis auf die strengen Emissionsvorschriften. Denen steht die konstruktive Charakteristik des Zweitakters entgegen. „Je seltener sie werden, desto mehr steigt ihr technisch-historischer Wert“, lautet dazu der Kommentar von Volker Euhus, der das Treffen organisiert hatte.

Anzeige

Auf eine Schönheitskonkurrenz wurde diesmal verzichtet. Dafür gab es andere Preise. Die weiteste Anfahrt hatte Michael Pohle aus München. Als Anerkennung erhielt er vom stellvertretenden Bürgermeister Kay Peters das Wappen der Gemeinde Faßberg überreicht.

Von Udo Genth