Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Faßberg Verkehrsverein Müden mit Neuanfang
Celler Land Faßberg Verkehrsverein Müden mit Neuanfang
18:10 01.07.2011
Der neue Vorstand (von links): Hans-Werner Schlitte, Wolfgang Niemeyer, Maik Winterhoff, Wilhelm Hohls, Carl Wilhelm Kuhlmann, Werner Cohrs und Michael Hoffmann. Quelle: nicht zugewiesen
Anzeige
Müden (Örtze)

MÜDEN. Zwei chaotischen Sitzungen hat der Verkehrsverein Müden in diesem Jahr schon hinter sich. Doch bei der dritten Sitzung am Donnerstagabend lief alles glatt.

Und dass, obwohl die nur wenigen erschienen Mitglieder eine grundlegende Neuausrichtung des Vereins beschlossen. "Bisher haben wir viele Vereine, die sich jeweils um einige wenige Dinge kümmern, doch wir brauchen nicht viele Regenschirme gegen Unwetter, sondern ein solides Dach", warb Michael Hoffmann vom Arbeitskreis für die Neuausrichtung des Vereins in der Sitzung.

Der Vorstand wird zukünftig aus vier Sprechern bestehen. Neben dem Sprecher für den Vorstand gibt es je einen für die Arbeitskreise Tourismus, Gewerbe und Veranstaltungen. Im Gegenzug soll sich der Verein „hallo Müden“, in dem bisher die Gewerbetreibenden waren, innerhalb des kommenden Jahres aufgelösen. „Wir bündeln so die Kräfte und sind damit auch ein ernstzunehmender Partner gegenüber der Lüneburger Heide GmbH“, sagte Hoffmann.

Der bisherige Vorsitzende Hans-Heinrich Hohls lobte die Ergebnisse. „Der Arbeitskreis, der in der Sitzung davor für einigen Unmut gesorgt hat, hat in den vergangen Monaten wirklich gut gearbeitet“, sagte Hohls. Die neue Struktur fand bei den anwesenden Mitglieder viel Anklang. So wurden die notwendigen Veränderungen in der Satzung mit großer Mehrheit bei wenigen Enthaltungen beschlossen und auch die Wahl des Vorstandes war im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Sitzungen keine Hängepartie. Sprecher für den Arbeitskreis Tourismus wurde Werner Cohrs, für Gewerbe Maik Winterhoff. Beim Arbeitskreis Veranstaltungen gibt es ein neues altes Gesicht. Wolfgang Niemeyer, der schon dem alten Verkehrsvereinsvorstand mit dem damaligen Vorsitzenden Volker Tewes angehörte, wird dort Sprecher. Hohls bleibt zudem Sprecher für den gesamten Vorstand. Auf die neuen Verantwortlichen wartet eine Menge Arbeit. So muss die Zusammenarbeit mit der Lüneburger Heide GmbH geklärt werden und bisher gibt es offenbar nur unklare Pläne, wie die Veranstaltungen organisiert werden. In dieser Woche sollen die Räume der Touristenformation übergeben werden. Mit den vier Damen, die bisher beim Verkehrsverein beschäftigt waren, hat es einen Vergleich gegeben, nachdem der Richter bescheinigt hatte, das es sich um einen Betriebsübergang handelt und die Frauen damit Recht bekamen. Hohls bedankte sich bei ihnen für die Unterstützung, die sie trotz des Rechtsstreits in den vergangenen drei Monaten für den Verein geleistet haben. Tore Harmening

Von Tore Harmening