Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Hambühren Derby-Sieg in Hamburg: Hambührenerin gewinnt Hut-Preis
Celler Land Hambühren Derby-Sieg in Hamburg: Hambührenerin gewinnt Hut-Preis
15:42 07.07.2011
Von Simon Ziegler
Olga Dietrich aus Hambühren gewinnt beim Hamburg-Derby den Hut-Preis. Quelle: Torsten Volkmer
Anzeige
Ovelgönne

OVELGÖNNE. Dietrich siegte mit einem besonders gelungenen Derby-Outfit, befand eine Jury. Sie hatte ein in pink gehaltenes Kleid mit passender Kopfbedeckung inklusive Feder und Netz an - dem jüngsten Trend in der Modewelt entsprechend: Denn die Damen tragen heute "Fascinators" genannte Gestecke, keine breiten Hüte mehr, sondern Blumen oder Schleier, erklärte die Siegerin ihr Erfolgsrezept. Ihr Sieger-Unikat stammt aus der Feder eines Hutmachers aus Madrid.

Dietrich, die vor zehn Jahren aus Russland nach Deutschland kam und früher in Moskau als Fernseh-Journalistin gearbeitet hat, ist eine leidenschaftliche Derby-Besucherin. Vor ein paar Wochen war sie beim "Royal Ascot" in London. "Ich mag diese Events. Schöne Damen, gut angezogene Herren, tolle Atmosphäre."

Ihr nächster Besuch auf einer Pferde-Rennbahn wird aber noch ein bisschen auf sich warten lassen. Im Mai 2012 will Dietrich ihre Schwägerin in Amerika besuchen. Ein Abstecher zum berühmten "Kentucky-Derby" ist fest eingeplant. "Ich erobere jetzt Amerika mit meinen Hut-Kreationen." Vorher steht ein Sieger-Ausflug im Cabrio an. Und wohin geht es? Das steht noch nicht fest. "Vielleicht fahren wir nach Timmendorf, Freunde besuchen und eine schöne Party machen."