Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Hambühren Eine musikalische Zeitreise
Celler Land Hambühren Eine musikalische Zeitreise
20:36 17.03.2019
Besucher stöbern in der Fotoausstellung des Gesangvereins. Quelle: Barbara Niemann
Övelgönne

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum", lautet ein bekannter Ausdruck. Ganz und gar nicht geirrt haben sich die Gründerväter des Gesangverein "Freiheit“ Hambühren, als sie den Chor im Jahr 1869 als ersten Hambührener Verein ins Leben riefen. Obwohl ursprünglich als reiner Männerchor gegründet, wurde der Gesangverein 1952 auch für Frauen geöffnet. 150 Jahre nach seiner Entstehung mit rund 50 Mitgliedern und unter der musikalischen Leitung von Naum Nusbaum kann der Verein auf eine lange und international erfolgreiche Chorgeschichte zurückblicken. Die Fotoausstellung "150 Jahre Gesangverein Freiheit", zu welcher der Chor anlässlich seines Jubiläums am Samstag und Sonntag in die Obels-Jünemann-Stiftung in Ovelgönne einlud, bot ein spannendes Stück Hambührener Zeitgeschichte. Eine beeindruckende Fotogalerie mit Bildern, die zum Teil aus den Anfangsjahren stammten, gaben einen eindrucksvollen Überblick über die wichtigsten Stationen in der Vereinsgeschichte. So war der Gesangverein "Freiheit" besonders in den 50er- und 60er-Jahren nicht nur ein Ort der musikalischen Gemeinschaft, sondern leistete einen wichtigen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge, die in Hambühren eine neue Heimat gefunden hatten. Sie setzten mit ihrem Kulturgut neue Akzente in der Musik. Eine kurzweilige Diashow der zahlreichen Chor- und Konzertreisen, die unter anderem nach Kanada und Australien führten, sowie einigen Konzertausschnitten ergänzte die Ausstellung auf gelungene Art und Weise. Für die Zukunft hat es sich der Gesangverein mit seiner Vorsitzenden Christiane Jaklin zum Ziel gesetzt, deutsches und internationales Volksliedgut zu bewahren und an künftige Generationen weiterzugeben. Für das Jubiläumsjahr 2019 sind zahlreiche Auftritte geplant. Der Konzertreigen startet mit einem großen Chortreffen im Park der Obels-Jünemann-Stiftung am 22. Juni.

Von Barbara Niemann

Ohne Hilfe wären sie verendet: Mehr als 20 Meerschweinchen sind in der Nähe von Gut Rixförde ausgesetzt worden. Tierschützer sind empört.

Oliver Gatz 04.03.2019

Viel Action bot die Kinderfaschings-Party des TuS Oldau-Ovelgönne. Der Erlös aus Verkäufen kommt wieder den Kinderturngruppen zugute.

03.03.2019
Hambühren Zimmerbrand in Hambühren - Feuerwehr rettet mehrere Personen

Nach einem Wohnungsbrand am Dienstagabend am Immenweg in Hambühren ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Bewohner.

Christoph Zimmer 27.02.2019