Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Hambühren Was wird aus altem Sportpark?
Celler Land Hambühren Was wird aus altem Sportpark?
14:56 07.02.2019
Von Simon Ziegler
Hambühren

Fast zwei Jahre ist es her, dass der Sportpark „Stop and Lob“ in Hambühren geschlossen wurde. Das Aus hat eine gewaltige Lücke in der Celler Sportlandschaft hinterlassen, kamen doch viele Tennis- und Fußballspieler in die Halle am Hehlenbruchweg.

"Wir verlangen einen ganz moderaten Preis"

Was mit der leerstehenden Immobilie passiert, ist noch immer nicht klar. Jedenfalls ist es bisher nicht gelungen, das Grundstück mit einer Fläche von 16.700 Quadratmetern zu verkaufen. "Es gab im Sommer 2018 konkretes Interesse eines Investors. Er ist im letzten Moment abgesprungen", sagt Frank Lahmann von der Hausverwaltung Lahmann-Kreye in Hannover. Das Unternehmen will die Immobilie über einen Makler verkaufen. Seine finanziellen Vorstellungen wollte Lahmann nicht öffentlich machen. "Wir verlangen einen ganz moderaten Preis", sagt er lediglich. Derzeit gebe es keinen konkreten Interessenten.

Sanierungsbedarf 200.000 bis 400.000 Euro

Aus seiner Sicht sei es möglich, dass unter einem neuen Besitzer der Sportpark wieder ins Leben gerufen werden könnte. Den Sanierungsbedarf der Immobilie schätzt Lahmann auf 200.000 bis 400.000 Euro. "Wir haben 2007 und 2008 eine neue Heizung eingebaut. Das Dach ist auch repariert", sagt er. Die Immobilien-Firma beschäftige zudem einen Hausmeister, "wir lassen das Gebäude nicht verfallen". Der neue Eigentümer müsste unter anderem die Fußböden erneuern. Sollte sich der Sportpark nicht wieder realisieren lassen, sei es auch denkbar, dass ein Gewerbetreibender das Areal übernimmt.

Zwei Soccer- und drei Tennis-Plätze

Die Betreiber des früheren Sportparks hatten den Pachtvertrag mit dem Eigentümer zum 30. April 2017 gekündigt und auf den Investitionsbedarf verwiesen. Man müsste in Isolierung, Dämmung, LED-Technik und in die Sanitäranlagen investieren, hieß es damals. Das Gebäude wurde in den 70er Jahren gebaut und dreimal erweitert. Der Sportpark umfasste zwei Soccer- und drei Tennis-Plätze in der Halle. Außerdem gab es drei Squashplätze, Wellness und Gastronomie.

Gemeinde könnte B-Plan ändern

Dass eine derart große Immobilie in zentraler Lage seit fast zwei Jahren leersteht, ist für die Gemeinde Hambühren kein Idealzustand. Viel machen kann das Rathaus aber nicht. Das Gebäude selbst zu übernehmen sei keine Option, sagt Bauamtsleiter Niels Jürgensen. Einer Änderung des Bebauungsplans, um dort Gewerbe zuzulassen, würde man sich im Rathaus aber nicht versperren, "wenn ein sinnvolles Konzept dahintersteht". Ein solcher Schritt müsste auch das Okay der Politik finden.

Die elfjährige Rieke aus Hambühren erkrankte zweimal an Leukämie. Dank einer Knochenmarkspende wurde sie geheilt. Jetzt blickt sie in die Zukunft.

03.02.2019
Hambühren Was wird aus Spielplatz? - SoVD wundert sich über Kita-Pläne

Das Hambührener Rathaus hat den Spielplatz Eichkamp als möglichen Standort für eine neue Kita ins Spiel gebracht. Das sorgt für Unverständnis.

Simon Ziegler 31.01.2019

Lange lag die Jugendarbeit in Hambühren brach. Jetzt tut sich was. Zum 1. Juni soll ein neuer Jugendpfleger eingestellt werden.

Simon Ziegler 31.01.2019