Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Bröckel Durchs Celler Land nach Rom
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Bröckel Durchs Celler Land nach Rom
17:31 16.12.2016
Diana Tiedtke (rechts) aus Dalle und ihre Freundin Sonja Grabow testenmit ihren beiden Hunden eine 28 Kilometer lange Teilstrecke des1900 Kilometer langen Pilgerwegs nach Rom. Quelle: Jens-Christian Schulze
Bröckel

BRÖCKEL. Dass auch die Via Romea, der rund 1900 Kilometer Pilgerweg von Stade nach Rom, durch das Celler Land verläuft, ist hingegen noch nicht so bekannt. Bergen, Sülze, Celle, Wienhausen und Bröckel liegen auf der Route. Ein 28 Kilometer langes Teilstück von Osterloh bis nach Rietze im Landkreis Peine erwanderten kürzlich Hundetrainerin Diana Tiedtke aus Dalle und ihre Freundin Sonja Grabow mit ihren beiden Hunden.

Wie schon zuvor bei Wanderreisen auf einem spanischen Jakobsweg sowie auf dem Cammino di Francesco in Italien genossen die beiden auch hier die Stille des in Vergessenheit geratenen alten Pilgerweges Via Romea. Ihre Route führte von Osterloh entlang der Aller in Richtung Bockelskamp. Weiter ging es durch Wienhausen und Sandlingen zu einem Zwischenstopp nach Bröckel.

Hier machten Tiedtke und Grabow Rast im Antikhof Drei Eichen – das Haus von Torsten Laskowski ist eine Pilgerherberge. Nach einer kräftigen Brotzeit wanderte das Mensch-Hund-Quartett weiter über Uetze, Benrode und Eltze bis nach Rietze.

Sprichwörtlich führen alle Wege nach Rom, für viele Menschen ist die ewige Stadt ein wichtiges kulturelles und auch spirituelles Ziel. Die Via Romea leitet den Pilger von Stade durch vier deutsche Bundesländer, Österreich und Italien zur Vatikanstadt. Seit einigen Jahren wird der einstige Weg des Abtes Albert von Stade durch verschiedene Initiativen neu belebt, unter anderem vom Förderverein „Romweg – Abt Albert von Stade“.

So wurden auf der Strecke Markierungen erneuert und der Weg gangbar gemacht. Zudem sind am Rande der Strecke gemütliche Pilgerherbergen entstanden, in denen Wanderer auch mit Hunden willkommen sind. Die Städte Celle und Bergen sind Gründungsmitglieder des Fördervereins, aber die Via Romea ist im Landkreis Celle noch weitgehend unbekannt.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt