Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Langlingen Haus nach Feuer nicht mehr bewohnbar
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Haus nach Feuer nicht mehr bewohnbar
18:18 14.12.2018
Von Christoph Zimmer
Einfamilienhaus an der Hauptstraße in Langlingen in Flammen.  Quelle: Marcel Neumann
Celle

Wie die Polizei auf Nachfrage der Celleschen Zeitung mitteilte, hörte der Bewohner einer Dachgeschosswohnung einen lauten Knall in seiner Wohnung und bemerkte wenig später eine starke Rauchentwicklung. Er hielt sich zu diesem Zeitpunkt im Erdgeschoss auf und verließ umgehend das Gebäude und brachte sich in Sicherheit.

Mindestens 100.000 Euro Schaden

Der Dachstuhl des Gebäudes brannte in voller Ausdehnung, wegen der großen Wassermassen beim Löscheinsatz der Freiwilligen Feuerwehren aus Flotwedel war auch das Erdgeschoss nicht mehr bewohnbar. Dort wohnte laut Polizei bis zuletzt die Hauseigentümerin. Neben dem Bewohner befanden sich keine weiteren Personen in dem Haus. Der entstandene Schaden beträgt laut Polizei mehr als 100.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Ermittlungen laufen weiter.

Freiwillige Feuerwehr Celle mit Drehleiter zur Löschhilfe vor Ort

Wie die Freiwillige Feuerwehr Flotwedel auf ihrer Facebookseite meldet, sind der Löschzug Langlingen, bestehend aus den Feuerwehren Langlingen, Hohnebostel und Nienhof, sowie die Feuerwehren Bröckel, Wathlingen und Celle im Einsatz bei dem Gebäudebrand. Eine Drehleiter der Celler Feuerwehr ist zur Löschhilfe in Langlingen.

Schon bei den Proben gerieten die Darsteller des Weihnachtsmärchens ins Schwitzen. Am Freitag muss bei den Nienhofer Laiendarstellern alles sitzen.

28.11.2018

Das Duo Hartmut Gebhard und Eugen Jost hatte zu einem Graßhoff-Nachmittag „Zum Leben mit Herz und Schnauze“ ins Aller-Haus in Langlingen eingeladen.

07.11.2018

"Jegliche Ähnlichkeiten mit lokalen Begebenheiten oder Personen in Langlingen sind unbeabsichtigt“, versichert Ilena Grote. Der Titel lautet: "Die Allerfrauen".

Carsten Richter 05.11.2018