Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Langlingen Alte Kleider neu entdeckt
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Alte Kleider neu entdeckt
06:00 15.04.2019
Von Carsten Richter
Tragen ihren Teil zur Sonderausstellung bei: Petra Hälbig, Margarete Gerlof, Ingrid Ziegenhorn und Hans-Heinrich Surborg (von links). 
Langlingen

Gerne würde Hans-Heinrich Surborg die alten Kleidungsstücke dauerhaft präsentieren. „Aber dafür fehlt uns der Platz“, sagt der Vorsitzende des Förderkreises Dorfmuseum Langlingen. Deshalb war der Sonntagnachmittag ein besonderer: Für ein paar Stunden wurden allerlei Textilien ausgestellt, die sonst nur im Archiv des Museums lagern – und die teilweise noch aus dem 19. Jahrhundert stammen.

Historische Mode nahe am Original nähen

Getreu dem Motto „Drunter und drüber“ reichte die Ausstellung von Unterwäsche über Kinderbekleidung bis zu Arbeitsklamotten, aber auch feine Oberbekleidung wurde gezeigt. „Und dies ist nur ein kleiner Ausschnitt unseres Archivs“, betont Petra Hälbig, Mitinitiatorin der Sonderausstellung. Da sie großen Anteil an der Gestaltung der Schau hat, war Hälbig entsprechend gekleidet – und in ein Kleid geschlüpft, das eine Frau aus gutbürgerlichem Haus um 1880 an einem Sonntagnachmittag getragen hat. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit alter Kleidung. „Ich nähe historische Mode so, dass sie dem Original möglichst nahe kommt“, erläutert sie. Durch den Kontakt mit anderen Museen stößt sie immer wieder auf neue Ideen und kauft Stücke hinzu. Außerdem lebt das Archiv von Spenden aus Langlingen und Umgebung – auf vielen Dachböden schlummern noch Kleider früherer Generationen.

Zum Start ins Museumsjahr wurden unter dem Motto "Drunter und drüber" historische Kleider präsentiert. 

Bei Handarbeiten Neues dazu lernen

Weitere Mitinitiatorinnen sind die gelernte Herren- und Damenschneiderin Margarete Gerlof sowie Ingrid Ziegenhorn, die hat bei der Auswahl geholfen. „Ich mache selbst noch Handarbeiten und lerne gerne Neues dazu“, sagt Ziegenhorn.

Weitere Aktionstage geplant

Am Sonntag ist das Dorfmuseum in die neue Saison gestartet. 2019 besteht der Förderverein, der ein Jahr nach dem Museum gegründet wurde, seit 30 Jahren. Bis Oktober findet jeweils an einem Sonntag im Monat ein Aktionstag statt. Am 19. Mai beteiligen sich die Langlinger wie in den vergangenen Jahren am Internationalen Museumstag, am Tag der Imkerei (23. Juni) gibt es Vorführungen zur Honiggewinnung. Geplant ist außerdem ein Kräutergarten- und Handwerkertag (7. Juli). An Omas Waschtag (4. August) werden nicht nur alte Geräte, sondern auch wieder historische Kleidungsstücke präsentiert. Das Weinfest (1. September) und Erntedankfest (6. Oktober) bilden den Abschluss und gleichzeitigen Höhepunkt des Museumsjahres.

Seinen Jahresurlaub verbringt Hobby-Schäfer Karl Luttermann bei seinen Tieren. Es ist Lammzeit. In Offensen ist die Freude gerade besonders groß.

Carsten Richter 13.04.2019

Ein Biobauer hat 2018 bei Langlingen zwölf Rehkitze bei Mäharbeiten getötet. Jetzt hat das Amtsgericht Celle ihn zu einer Geldstrafe verurteilt.

Christian Link 01.04.2019

Weil er drei Brieftauben enthauptet hat, ist ein Taubenzüchter aus Langlingen von der Staatsanwaltschaft Lüneburg zur Rechenschaft gezogen worden.

Christian Link 25.03.2019