Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Langlingen Tanz oder gar nicht: Nienhofer Laienspieler zeigen "Landeier 2"
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Tanz oder gar nicht: Nienhofer Laienspieler zeigen "Landeier 2"
18:44 18.03.2018
Quelle: David Borghoff
Nienhof

„Herrlich“, sagt Zuschauerin Anja Gerloff im Anschluss an die knapp dreistündige Aufführung und wischt sich die Lachtränen aus den Augenwinkeln.

Aber der Reihe nach: Mit der Dorfkneipe von Schweinebauer Jens (Andreas Wolf) und Schafbauer Jan (Dennis Backofen) ist es in Abwesenheit von Freund Heinz (Stefan Kreutz), der mit Ehefrau Gertrud (Andrea-Julia Knorre) gerade von seiner Harley-Tour durch Amerika zurückkommt, finanziell bergab gegangen. Um die drohende Schließung zu vermeiden, gibt es nur eine Lösung: Das Preisgeld muss her, das beim baldigen Scheunenfest ausgeschrieben ist. Dumm nur, dass die 9995 Euro und 50 Cent an die beste tanzende Landfrauengruppe gehen soll.

„Da müsste man sich ja als Frau verkleiden – wer ist denn so blöde?“, fragt Gemüsebauer Richard (Sebastian Meyer), und das Publikum ahnt schon, was kommen wird. Nicht ganz freiwillig gründen Jens, Jan, Richard und Heinz die Tanztruppe „Mettentchen“, und geben vollen Körpereinsatz, um an das Preisgeld zu gelangen. Richards hochschwangere Ehefrau Lavinia (Elena Rahn) und Gertrud liefern tatkräftige Unterstützung – jede Menge Make-up und Durchhalteparolen inklusive.

Wie die gestandenen Mannsbilder schließlich ihre „feminine Seite“ entdecken, hat Regisseurin Sabine Surburg an diesem Wochenende äußerst vergnüglich in Szene gesetzt: Während die vier lernen, auf Pumps zu gehen, einen BH richtig herum zu tragen und zu guter Letzt auch noch die Hosen herunterlassen, um die passenden Kleider für das Scheunenfest anzuprobieren, will sich der vollbesetzte Saal schier ausschütten vor Lachen.

„Dass die Jungs sich das angetan und sich als Frauen verkleidet haben – toll“, schwärmt Gerloff. „Das würden bestimmt nicht viele Männer machen.“ Beim Finale mit ordentlich Bühnennebel gibt es dann kein Halten mehr: Das Publikum klatscht begeistert mit, als Jan, Jens, Richard und Heinz eine „heiße“ Sohle aufs Parkett legen.

„Gut hat's uns gefallen“, verrät Zuschauerin Brigitte Klaus, und auch Regisseurin Surburg ist nach der Premiere vollkommen zufrieden. „Die Aufführung ist super gelaufen“, freut sie sich, „das hat so viel Spaß gemacht.“

Von Christina Matthies

Nach dem Erfolg der Komödie "Landeier" im vergangenen Jahr setzen die Nienhofer Laienspieler am kommenden Wochenende noch einen drauf. Dann heißt es im Gasthaus Duda: Bühne frei für Teil zwei. Die Theatertruppe um Regisseurin Sabine Surburg rückt die glücklosen Junggesellen Jan und Jens erneut ins Rampenlicht. "Landeier 2 – Jetzt geht's zum Scheuenfest" heißt die Fortsetzung der amüsanten Partnersuche.

Christian Link 18.03.2018

Eschen werden zumindest im Landkreis Celle kaum noch im Wald angepflanzt. Es herrscht ein regelrechtes Verbot. Der Grund ist der Pilz „Hymenoscyphus pseudoalbidus“.

Audrey-Lynn Struck 15.02.2018

Er ist das Herzstück der Gemeinde Langlingen: der Dorfplatz. Sei es das Schützenfest oder andere Feierlichkeiten, sämtliche größere Veranstaltungen finden dort statt. Doch vor allem die schlechte Stromversorgung machte immer häufiger den Veranstaltungen einen Strich durch die Rechnung.

Audrey-Lynn Struck 13.02.2018