Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wienhausen „Jesus siegt“ beim Sponsorenlauf
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen „Jesus siegt“ beim Sponsorenlauf
17:29 28.04.2019
56 kleine und große Sportler sind beim Sponsorenlauf im Rahmen der Bruderhand-Missions- und Freundestage gestartet. Quelle: Oliver Knoblich
Oppershausen

Einmal schnellen Schrittes hinter der weitläufigen Anlage des Missionswerkes Bruderhand in Oppershausen verschwinden, kann alles verändern. Wer eben noch vor Kraft nur so strotzte, kann sich den zahlreich erschienenen Besuchern des Sponsorenlaufes vor dem Gebäude am Ende einer Runde erschöpft und abgekämpft präsentieren. Die Sonne scheint am Samstagmittag gnadenlos vom Himmel, die 56 Teilnehmer sind angetreten, eine ganze Stunde lang in Bewegung zu sein. Die Stimmung unter dem Publikum ist bestens. Anfeuern, applaudieren, ein paar witzige Kommentare ins bunt gemischte Läuferfeld werfen. Das ist Unterhaltung im besten Sinne. Denn zum Spaß gesellt sich der gute Zweck.

Geld kommt behinderten Kindern zugute

Das evangelische Glaubenswerk „Bruderhand“, das seinen Auftrag in der Verkündung des Evangeliums von Jesus Christus sieht, veranstaltet innerhalb seiner Missions- und Freundestage einen Sponsorenlauf, dessen Erlös behinderten Kindern in Nordafrika zugutekommt. „Ich mache mit für die gute Sache“, berichtet Manfred Kadow während der siebten Runde. Für eine Weile ist er ins Schritttempo gewechselt. Die Programmpunkte der Tagung mit den Vorträgen von Werner Gitt und Peter Hahne seien für ihn von größtem Interesse, erzählt er, bevor er einen kurzen Sprint hinlegt bis zur Ankunft in der Zuschauermenge.

Peter Hahne hält Vortrag

Dort warten Viktoria Pfaffenrot und Irina Machleid, sie notieren die Anzahl der absolvierten Runden. Für jede gibt es Geld, und dieses beläuft sich am Ende auf 10.300 Euro. Die beiden Frauen freuen sich besonders auf den Vortrag von Peter Hahne, der abends ansteht, unter dem Titel „Zwischen Toleranz und Widerstand“. „Ich bin Christin, Jesus ist mein Vorbild“, nennt Viktoria Pfaffenrot als Motiv für ihre Teilnahme. „Man macht das aus Nächstenliebe“, ergänzt Irina Machleid, während sie den Blick stets auf die Laufstrecke gerichtet hält, wo in dem Moment ein Läufer passiert – mit der T-Shirt-Aufschrift „Jesus siegt“.

Von Anke Schlicht

Fünf Tage lang heißt es im großen Park am Kloster Wienhausen wieder "Blumen & Ambiente".

Carsten Richter 26.04.2019

Erst hatte sich Hobby-Schafhalter Karl Luttermann noch über die Geburt von Lamm-Vierlingen gefreut. Nun hat es in einem Anbau auf seinem Hof gebrannt.

Carsten Richter 25.04.2019

"Das große Suchen": Viele Familien kamen am Ostersamstag in den Wienhäuser Klosterpark. Grund: Hunderte Eier und Schokohasen waren versteckt.

21.04.2019