Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Beedenbostel Reparatur von Wirtschaftswegen noch dieses Jahr?
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Beedenbostel Reparatur von Wirtschaftswegen noch dieses Jahr?
18:49 14.03.2019
Von Carsten Richter
Komplett ausbauen oder nur reparieren? Anwohner in Beedenbostel haben sich für die günstigere Variante entschieden. Quelle: Holger Hollemann
Beedenbostel

Der Gemeinderat hat die Reparatur dreier Wirtschaftswege beschlossen. Fraglich ist nun allerdings, wann die Vorhaben umgesetzt werden. "Die Samtgemeinde übernimmt die Ausschreibung. Wir hoffen, dass das in diesem Jahr noch realisiert wird", sagt Beedenbostels Bürgermeister Joachim Kuhls. Das Problem: Wie berichtet, gibt es in vielen Rathäusern derzeit einen Personalmangel. Auch die Samtgemeinde Lachendorf ist davon betroffen. "Es fehlt ein Ingenieur", weiß Kuhls.

Gemeinde übernimmt Kosten

Unterdessen hat der Gemeinderat am Dienstagabend mit seiner Entscheidung für das insgesamt knapp 80.000 Euro teure Projekt die Voraussetzung geschaffen. Mit einer Stärke von maximal vier Zentimetern repariert werden sollen der Rehkampsweg, der Kellerkampsweg und der Luttersche Kirchweg. Zuvor hatte die Gemeinde die Anlieger befragt: Sie hatten die Wahl zwischen einer Reparatur und dem Komplettausbau. Die deutliche Mehrheit hatte sich für die nun einstimmig vom Rat beschlossene günstigere Variante entschieden. Eine bloße Reparatur sei nicht umlagefähig, so Kuhls. "Die Kosten übernimmt die Gemeinde."

Bausumme noch geringer?

Etwa 12.100 Euro werden für die anteilige Reparatur des Rehkampsweg, das heißt bis zu den Windkraftanlagen, berechnet. Die ebenfalls teilweise Erneuerung des Lutterschen Kirchwegs wird auf 16.100 Euro beziffert. Der Kellerkampsweg hingegen wird komplett repariert. Für den südlichen Teil werden 17.600 Euro eingeplant, für den nördlichen Teil belaufen sich die Kosten auf etwa 32.500 Euro. Bei der Veranschlagung wurde allerdings von einer Fünf-Zentimeter-Deckschicht ausgegangen. Die tatsächliche Gesamtsumme dürfte also etwas darunter liegen.

Radweg an Kreisstraße nach Jarnsen?

Einstimmig hat der Gemeinderat außerdem beschlossen, dass die Kreisstraße in Richtung Jarnsen (Bahnhofstraße) in das Radwegebauprogramm des Landkreises aufgenommen werden soll. Sollte die Kreisverwaltung Fördermittel generieren, bliebe für die Gemeinde ein Kostenanteil von 25 Prozent.

Beedenbostel hat viel vor: Die Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses ist der größte Posten bei den Investitionen der Gemeinde fürs kommende Jahr.

Carsten Richter 09.12.2018

Der Fahrer eines Streifenwagens musste am Mittwoch hart in die Eisen steigen: Ein 73-Jähriger hatte den Polizisten in Beedenbostel die Vorfahrt genommen. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf.

Christian Link 06.09.2018

Der Fahrer eines Streifenwagens musste am Mittwoch hart in die Eisen steigen: Ein 73-Jähriger hatte den Polizisten in Beedenbostel die Vorfahrt genommen. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf.

Christian Link 06.09.2018