Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eldingen Trunkwalter nimmt wieder Jagd auf Mörder auf
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Eldingen Trunkwalter nimmt wieder Jagd auf Mörder auf
19:38 26.11.2019
Von Carsten Richter
Hans-Felix Trunkwalter hat in der CZ-Redaktion sein neues Buch "Geldsäcke" vorgestellt.  Quelle: Carsten Richter
Steinhorst

Haben Menschen, die regelmäßig auf die Jagd gehen, kriminelle Energie? Hans-Felix Trunkwalter aus Steinhorst ist Jäger seit 50 Jahren. Und er lässt morden. Aber alles nur in seiner Fantasie – und in seinen Büchern. Der 71-Jährige hat sich seit ein paar Jahren buchstäblich Kriminalfällen verschrieben. Alle spielen im Jäger-Milieu. Nun hat Trunkwalter seine beiden fiktiven Ermittler Horst von Niets (der Name ergibt in umgekehrter Reihenfolge "Steinhorst") und Chantal Gänsel erneut auf die "Jagd" nach einem Mörder geschickt. "Geldsäcke" heißt sein mittlerweile viertes Buch.

Spur führt in eine brutale Welt

Zum Inhalt: Die beiden Kommissare finden einen malträtierten männlichen Körper sowie den Jagdhund des Toten, der mit einer dünnen Drahtschlinge erdrosselt wurde. Knochen- und Rippenbrüche, mehr Hämatome am Körper als helle Hautflecken – wahrlich kein schöner Anblick. Die Leiche liegt im Waldgut Heidegrund, das einem Hamburger Reeder gehört. In der Nähe liegen Geldsäcke, wobei dieses Wort durchaus zweideutig zu verstehen ist. Neben der Jagd auf Wild gibt es ja noch die nach Geld und Status – aber auch nach Sinn, Liebe und Freiheit. Die Ermittlungen führen die Kommissare in eine brutale, menschenverachtende Welt ...

Sein erstes Buch war ein Geschenk für seine Frau

Trunkwalter bezeichnet sich selbst nicht gerne als Krimi-Autor. "Ich bin Geschichtenerzähler seit eh und je", sagt er über sich. Mit dem Schreiben von Büchern hat er 2011 begonnen. Sein erstes Werk hat er für seine Frau zu ihrem 60. Geburtstag geschrieben – erst danach waren seine Bücher auch für die Öffentlichkeit bestimmt. "Ein schöner Zeitvertreib", beschreibt der Betriebswirt, der als selbstständiger Berater in der Bauwirtschaft gearbeitet hat, sein Hobby. Ein Jahr nimmt er sich in der Regel Zeit für ein neues Buch, seine Frau bekommt die Werke immer als Erste zu sehen. Sie überprüft sie auf Fehler und Unstimmigkeiten.

Autor setzt sich auf Hochsitz und schreibt

"Ich brauche ein Grundthema und drei, vier Leute", sagt Trunkwalter – der Rest ergibt sich von selbst. "Manchmal setze ich mich auf einen Hochsitz und schreibe dort", erzählt er. Ob der Autor in der passenden Umgebung auf Ideen kommt? Die Erklärung ist eine andere: "Ich finde es einfach entspannend", sagt Trunkwalter.

Der Jagdkrimi "Geldsäcke" von Hans-Felix Trunkwalter umfasst 268 Seiten, ist im Hummelshain-Verlag erschienen und kostet 12,80 Euro. 

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Wohlenrode und Bunkenburg sind am Mittwochabend zwei junge Männer verletzt worden.

Christoph Zimmer 14.11.2019

Das imposante Schloss Eldingen hat bis Sonntag Tür und Tor für den schon zur Tradition gewordenen Adventsmarkt „Winterträume“ geöffnet.

31.10.2019

Die Lichter wecken die Lust auf die kalte Jahreszeit: Die "Winterträume" rund ums Eldinger Schloss versprechen auch in diesem Jahr Gemütlichkeit.

Carsten Richter 29.10.2019