Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Eldingen Surreal, symbolisch, schön: Ausstellung in Eldinger Schule
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Eldingen Surreal, symbolisch, schön: Ausstellung in Eldinger Schule
21:04 31.10.2017
„Hommage an den Surrealismus“: Die Exponate gehen eine Symbiose ein mit dem Atelier in der alten Eldinger Schule. Quelle: Anke Schlicht
Eldingen

Ein Fisch baumelt von der Garderobe herab und schaut in die Welt – oder ist es ein Kleid, das zu sehen vermag, womöglich in den Dialog tritt mit seiner Benutzerin? Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters. Nur eine Körperdrehung weiter trifft der Blick des Besuchers auf kleine schwarze Männer mit Hut und Mantel, aber ohne Gesicht. An einem Schirm unter der Decke, der vor Regen nicht mehr schützen kann, hängen sie und werfen Fragen auf, wirken gar ein wenig bedrohlich. Eine von der Berliner Autorin Elvira Surrmann im Rahmen der Vernissage gelesene Geschichte mit dem Titel „Der schwarze Mantel“ ergänzt den Auftakt der bis zum 27. November zu sehenden Schau ideal.

„Eine Hamburger Ausstellung zum Thema Surrealismus hat mich inspiriert“, erzählte die gastgebende Künstlerin in ihrer Begrüßungsansprache ihren zahlreich erschienenen Gästen. „Mich spricht der Surrealismus sehr an, weil es hinter der Fassade so viel mehr zu entdecken gibt“, verleiht Hantzko ihrem Motiv für die Hommage Ausdruck. Sie hätte den Titel um Symbolismus erweitern können. Mit bewussten und unbewussten Symbolen spart Hantzko nicht, sie ziehen sich wie ein roter Faden durch ihr Werk, mehr noch als das Surreale. Mond, Spiegel, das Alphabet, die Farbe Blau – alles hat sie in „Die Suche nach mir selbst“ intuitiv hineingearbeitet – und im Nachhinein festgestellt, dass sie alle Symbole unbewusst passend ineinandergefügt hat. „Was ich in Worten nicht ausdrücken kann, das gelingt mir in meinen Kunstobjekten“, erläuterte sie.

Alle Werke laden ein, sie einzeln zu betrachten und für sich zu interpretieren, ergeben jedoch auch in ihrer Gesamtheit – und hier spielt die Atmosphäre der Räumlichkeiten in der alten Eldinger Schule eine große Rolle – ein Kunstwerk, das des genaueren Hinsehens lohnt.

Von Anke Schlicht