Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Hohne Jörn Künzle steht vor der Abwahl
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Hohne Jörn Künzle steht vor der Abwahl
18:41 05.03.2019
Von Carsten Richter
Soll abgewählt werden: Stellvertretender Gemeindebürgermeister und WGH-Fraktionschef Jörn Künzle. Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Hohne

Eine lange Tagesordnung liegt am Donnerstag, 7. März, vor den Mitgliedern des Gemeinderates Hohne. Satte 29 Punkte, davon 24 im öffentlichen Teil, liegen vor den Kommunalpolitikern. Das pikanteste Thema ist die Abwahl des ersten stellvertretenden Bürgermeisters Jörn Künzle (WGH). Die Initiative dazu ergriffen hat die CDU-Fraktion. Zur Begründung ihres Antrags heißt es unter anderem, Künzle habe Inhalte aus nicht-öffentlicher Sitzung bei Facebook veröffentlicht. Zudem hätten im Flyer der WGH „irreführende und falsche Aussagen“ gestanden – Künzle ist Fraktionschef der Wählergemeinschaft. Darüber hinaus wirft ihm die CDU-Fraktion „unabgestimmtes Wahrnehmen von Aufgaben, die der Bürgermeisterin beziehungsweise dem Gemeindedirektor obliegen“, vor.

SPD unterstützt Antrag der CDU

Anzeige

Dass die Abwahl zustande kommt und folglich die Wahl eines neuen Vize-Bürgermeisters notwendig wird, ist so gut wie sicher. Hartmut Hentschel (SPD) teilt auf CZ-Anfrage mit, dass auch die Sozialdemokraten Künzle abwählen wollen. „Wir schließen uns dem Antrag an“, so Hentschel. CDU und SPD bringen es im Gemeinderat auf sieben Stimmen, die WGH ist mit drei Abgeordneten vertreten. Wegen des zerrütteten Verhältnisses zur WGH stehen auch personelle Neubesetzungen im Umwelt-, Bau- und Entwicklungsausschuss sowie im Vorstand der Stiftung Schmarloh an.

Potenzialflächen für künftige Baugebiete, ein Ersatz für die entfernten Bäume am Feldmoor und der Bau von Radwegen sind weitere Themen im Gemeinderat. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr im Anno 1901.

11.02.2019
Hohne Weihnachtsmarkt in Hohne - Budenzauber ist nicht tot zu kriegen
Christian Link 02.12.2018
14.11.2018
Anzeige