Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Nienhagen hat neue Kita im Fokus
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Nienhagen hat neue Kita im Fokus
16:19 02.02.2019
Von Simon Ziegler
Nienhagen

Während in anderen Gemeinden Großprojekte wie neue Rathäuser oder Ortsumgehungen auf der Agenda stehen, backt Nienhagen in diesem Jahr etwas kleinere Brötchen. Ein Schwerpunkt wird der Kita-Bereich sein. Ein neuer Kindergarten soll im Bürgerpark gebaut werden – allerdings noch nicht in diesem Jahr. 2019 wird geplant, gebaut werden könnte 2020. "Wir schaffen gerade Bauplanungsrecht. Parallel dazu werden wir einen neuen Träger auswählen", sagt Bürgermeister Jörg Makel.

Mit Fahrrad-Rikscha durchs Dorf

In Sachen Car-Sharing sind die Vorplanungen abgeschlossen. "Wir erwarten demnächst einen Förderbescheid, die kommunalen Mittel sind bereit gestellt. Dann wird gegenüber dem Wohnmobilstellplatz am Herzogin-Agnes-Platz die Ladeinfrastruktur und ein Carport errichtet", sagt Makel. Die Nienhäger sollen auch Elektrobikes und eine Fahrrad-Rikscha mieten können.

Zusätzliche Tafel am Kriegerdenkmal

Die Debatte um das Kriegerdenkmal ist beendet. "Das Denkmal werden wir zurückbauen und anschließend neu errichten. Die jetzt vorhandene Inschrift bleibt erhalten, eine zusätzliche Tafel wird aber darauf verweisen, dass in der heutigen Zeit die Geschichte anders zu deuten ist als 1921", fasst der Bürgermeister zusammen.

8000 Euro für Insektenschutz

Er hat sich auch einen besseren Insektenschutz auf die Fahnen geschrieben: "Insekten haben auch 2019 wieder die Chance, in Nienhagen gedeckte Tische zu finden. Für 5000 Euro schaffen wir Arbeitsgeräte an, mit denen große Wiesen- und Parkflächen bearbeitet werden können. Für Neuansaaten stehen weitere 3000 Euro zur Verfügung."

Makel kündigt außerdem an, im Kultur-Bereich Akzente setzen zu wollen. Es gelte, das bisher Erreichte weiterzuentwickeln. Dazu gehöre, weiter in den Hagensaal und seine Ausstattung zu investieren.

Unterhaltsamer Abend im Hagensaal: Eine Krimi-Lesung mit pantomimischer Begleitung stand am Samstag bei Ni-Ku auf dem Programm.

27.01.2019

Im Jahr 1888 wurde in Nienhagen der Posaunenchor gegründet. An diesem Sonntag tritt der Kreis zum allerletzten Mal auf.

Simon Ziegler 26.01.2019

Um lokale Themen ging es fast gar nicht beim Bürgerempfang der Gemeinde Nienhagen. Bürgermeister Jörg Makel stellte Klima und Frieden ins Zentrum.

Carsten Richter 20.01.2019