Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Nienhagen Rat einigt sich auf Zusatztafel
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Rat einigt sich auf Zusatztafel
06:58 30.03.2019
Von Simon Ziegler
Nienhagen

Nach dem Votum, das Kriegerdenkmal am Rathaus zu sanieren und wiederaufzubauen, hat sich der Gemeinderat in dieser Woche auch auf den Text einer Zusatztafel geeinigt, die neben dem Denkmal aufgestellt werden soll. In den Worten kommt zum Ausdruck, dass die Öffentlichkeit heute die Ereignisse des Ersten Weltkrieges ganz anders bewertet als vor 100 Jahren.

Zeilen drücken Geist der damaligen Zeit aus

Auf der Begleittafel ist nicht mehr von Helden die Rede, die fürs Vaterland starben. „Der Rat der Gemeinde Nienhagen hat das Denkmal zur Erinnerung an die Toten des Ersten Weltkrieges 1914-1918 im Jahr 2019 grundlegend sanieren lassen. Dabei wurde die Widmung aus dem Jahr 1921 in dem Wissen beibehalten, dass diese Zeilen den Geist der damaligen Zeit ausdrücken“, heißt es eingangs. „Die Namen der getöteten Soldaten aus Nienhagen lassen uns an die Mütter und Väter denken, die ihre Söhne hergeben mussten, an die Frauen, die ohne ihre Ehemänner weiterleben und an ihre Kinder, die ohne ihre Väter aufwachsen mussten. Gleichzeitig erinnern wir an die Menschen, die durch den Krieg bleibend an Körper und Seele verletzt worden sind“, so der Text weiter. Es wird auch betont, dass nach den beiden großen Kriegen des 20. Jahrhunderts eine europäische Friedensordnung entstanden ist.

Sanierung kostet 20.000 Euro

Das Denkmal am Rathaus erinnert an 26 Nienhäger, die im Ersten Weltkrieg ihr Leben gelassen haben. Weil das Monument nicht mehr standsicher ist, muss es saniert werden. Der Wiederaufbau im Rathauspark wird vermutlich im September erfolgen, sagt Bürgermeister Jörg Makel. Die Gemeinde rechnet mit Kosten von 20.000 Euro.

Schon wieder sind zwischen Altencelle und Nienhagen Hochsitze zerstört worden. Ob die Täter militante Jagdgegner sind, ist völlig unklar.

Simon Ziegler 27.03.2019
Nienhagen Für eine Million Euro - Kommune kauft Kess-Räume

Die Samtgemeinde Wathlingen kauft der Winser Lindhorst-Gruppe die Kess-Räume in Nienhagen ab. Kaufpreis: gut eine Million Euro.

Simon Ziegler 21.03.2019

Zum wiederholten Male fiel ein Jagdansitz einem Feuer zum Opfer. Dabei entstand nicht nur ein enormer Sachschaden.

Marie Nehrenberg 18.03.2019