Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Supertalent-Gewinner in Nienhagen zu Gast
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Supertalent-Gewinner in Nienhagen zu Gast
19:47 08.01.2018
Von Simon Ziegler
Tenor Ricardo Marinello tritt im Hagensaal auf. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Nienhagen

Nach diesem großen Erfolg entschied sich Marinello dazu, den klassischen Weg zu gehen: Er studierte anfangs an der Musikschule in Krefeld, bis er seine klassische Gesangsausbildung an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf fortsetzte.

Der junge Tenor sammelte während seines Studiums viel Bühnenerfahrung – unter anderem mit der Sopranistin Anna Maria Kaufmann, den Düsseldorfer Symphonikern und dem European Philharmonic Orchestra. 2011 erhielt Marinello vom Richard-Wagner-Verband ein Stipendium nach Bayreuth.

Ricardo Marinello sei ein vielseitiger Künstler, der nicht nur im Fach Oper, Oratorium und Lied, sondern auch in der Operette und der Unterhaltungsmusik überzeuge, freuen sich die Ni-Ku-Organisatoren auf den Auftritt. Im Nienhäger Hagensaal ist er gemeinsam mit seinem Pianisten Mikhail Berlin zu Gast. Ergänzt wird der Auftritt von der Sandmalerin Iryna Chaplin. Dieses Mal im Vorprogramm dabei sind Mitglieder der Familie Campbell, „die sich längst in die Herzen vieler Celler getanzt haben“, so Ni-Ku.

Eigentlich sollte die Waffe sichergestellt werden, doch stattdessen verschwand das Jagdgewehr spurlos. Auch fünf Monate nach einer Hausdurchsuchung in Nienhagen, bei der 23 Lang- und eine Kurzwaffe konfisziert wurden, bleibt ein dabei verschwundenes Gewehr unauffindbar. Das bestätigte Manuela Gollnisch, Pressesprecherin des Landkreises Celle, gestern auf CZ-Nachfrage. „Der Waffenbesitzer hat Schadensersatzansprüche geltend gemacht. Das Verfahren hierzu ist jedoch noch nicht abgeschlossen“, sagte Gollnisch.

Christopher Menge 04.01.2018

Den Gesamteindruck vorweggenommen: Es war ein Genuss – diese musikalische Reise durch die Romantik im Neujahrskonzert des Regionalen Jugendsinfonieorchesters Hannover (RJO). Auf dem Programm – gespielt im Hagensaal in Nienhagen – standen diesmal Brahms, Strauss und Schumann. Das Publikum zollte der großartigen Leistung minutenlang anhaltenden, begeisterten Beifall und trotzte dem Ensemble unter der Leitung von Thomas Aßmus sogar noch eine Zugabe ab.

04.01.2018

Die Bauarbeiten am Nienhäger Dorfplatz schreiten voran. "Der Rohbau ist erstellt, das Dach gedeckt, die Fenster installiert. Von elf Wohnungen sind sieben verkauft, für die vier noch verfügbaren liegen mehrere Anfragen bereits vor", sagte Bürgermeister Jörg Makel nach Rücksprache mit Investor Jürgen Winter, dem Geschäftsführer der Firma Ambiente Immobilien GmbH. Fertigstellung und Bezug des Gebäudes hinter der Apotheke seien für Mai oder Juni geplant.

Simon Ziegler 22.12.2017