Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Unbekannte Täter zerstören fünf Hochsitze
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Unbekannte Täter zerstören fünf Hochsitze
17:08 27.03.2019
Von Simon Ziegler
Nienhagen

Erneut sind im Jagdrevier zwischen Altencelle und Nienhagen Hochsitze zerstört worden. Zwischen Samstag und Dienstagnachmittag wurden auf beiden Seiten der Burger Landstraße insgesamt fünf Ansitze beziehungsweise Ansitzwagen zerstört und umgekippt, sagt der betroffene Jagdpächter Heinrich Matthies. Er hat den Vandalismus bei der Polizei angezeigt und schätzt den Schaden auf 2500 Euro. Die Polizei spricht von einem Schaden in dreistelliger Höhe.

Anschläge in umliegenden Revieren

In Matthies' Jagdrevier war bereis am 16. März westlich der Kreisstraße 57 ein Hochsitz niedergebrannt worden. Der Beobachtungsposten wurde bei dem Feuer vollständig zerstört. Damals entstand ein Schaden in dreistelliger Höhe. Und auch das war nicht der erste Vorfall seiner Art: In den vergangenen Monaten wurden auch Anschläge auf jagdliche Einrichtungen in umliegenden Revieren verübt.

Polizei hat keine heiße Spur

Die Hintergründe sind bislang unklar. "Feinde" habe er nicht, sagt Matthies. Eine Theorie besagt, dass möglicherweise militante Jagdgegner hinter der Zerstörung der Hochsitze stecken. Doch das ist reine Spekulation. "Wir haben die Ermittlungen aufgenommen, es gibt bisher aber keine heiße Spur", sagt Polizeisprecherin Birgit Insinger. Ein Zusammenhang der beiden Taten im Jagdrevier von Heinrich Matthies sei zwar naheliegend, könne derzeit aber nicht belegt werden. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Telefon (05141) 277215.

Nienhagen Für eine Million Euro - Kommune kauft Kess-Räume

Die Samtgemeinde Wathlingen kauft der Winser Lindhorst-Gruppe die Kess-Räume in Nienhagen ab. Kaufpreis: gut eine Million Euro.

Simon Ziegler 21.03.2019

Zum wiederholten Male fiel ein Jagdansitz einem Feuer zum Opfer. Dabei entstand nicht nur ein enormer Sachschaden.

Marie Nehrenberg 18.03.2019

Beeinträchtigte Menschen wird es freuen: Die Badebetriebe in Papenhorst und das Europabad der Samtgemeinde Wathlingen haben nun einen Hebelift.

Oliver Gatz 14.03.2019