Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wathlingen Mathelehrer Ewald Gronewold schreibt Lesebuch
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Mathelehrer Ewald Gronewold schreibt Lesebuch
16:59 28.07.2011
Von Simon Ziegler
Ewald Gronewold hat Mathelesebuch veröffentlicht Quelle: Peter Müller
Anzeige
Wathlingen

Er hat ein Mathelesebuch geschrieben, das er „Ewalds Mathespielwiese“ nennt. Das Ziel: Den Leser in mathematische Denkweisen einführen. Also ziemlich genau das, was herkömmliche Schulbücher bei vielen Zeitgenossen nie erreicht haben.

Der Leser wird anhand spezieller Themen aus dem Bereich der natürlichen Zahlen in die Welt von Formeln und Gleichungen eingeführt. Durch diese „Denkexkursionen“ soll er mit Gesetzmäßigkeiten, Mustern und Strukturen vertraut werden, sagt Gronewold, der Mathe und Informatik an einer berufsbildenden Schule in Hannover unterrichtet. Der Autor schildert fachliche Probleme, stellt Aufgaben und macht Ausflüge in die Historie. Wie Pythagoras im alten Griechenland gelebt hat und welche geistigen Errungenschaften er hinterließ, wird genauso untersucht wie die Rechentechniken alter Kulturvölker. Das Buch enthält zudem einige Kapitel, die den Zugang zur Mathematik über spielerische Elemente erleichtern sollen: Verfahren zur Erzeugung magischer Quadrate werden wie auch das Knobelspiel „Turm von Hanoi“ thematisiert.

„Die Idee kam mir, als ich die ernüchternden Ergebnisse der ersten Pisa-Studie sah und feststellen musste, dass die deutschen Schüler im Vergleich mit Schülern aus anderen Ländern leistungsmäßig im Fach Mathematik nur durchschnittlich abschnitten“, sagt Gronewold. Das Werk sei aber keine Konkurrenz zum traditionellen Schulbuch. Vor allem Gymnasiasten in der Oberstufe und Studenten der Anfangssemester sind die Zielgruppe. Dem Vernehmen nach sind es aber vor allem ältere Semester, die sich für das Buch interessieren. Die grafische Darstellung auf der Titelseite hat eine Schülerin aus Adelheidsdorf verfasst. Eine Fortsetzung ist schon in Arbeit. Ewalds Mathespielwiese Teil 2 wird sich mit Bruchrechnung beschäftigen.

Das Buch ist erschienen im Verlag Books on Demand (www.bod.de). Über die Internetseite gibt es einen Link zur Homepage von Gronewold. Außerdem ist das Buch in allen Onlineshops und über den traditionellen Buchhandel zu erwerben.