Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wathlingen Kinder wählen „Indiana-Spörgen-Camp“ als Name
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Kinder wählen „Indiana-Spörgen-Camp“ als Name
16:07 13.05.2019
Die Schaukeln kamen bei der Einweihung des Spielplatzes Spörgenkamp in Wathlingen besonders gut an. Quelle: Julius von Bose
Wathlingen

Drei Jahre lang mussten sie auf ihren Spielplatz warten, jetzt ist er eingeweiht worden: Trotz des tristen Wetters besuchten rund 60 Kinder und ihre Eltern das Fest in dem 2016 fertiggestellten Neubaugebiet Spörgenkamp. Die beiden Anwohner Sandra Wollschläger und Sebastian Schwarz, sind wichtige Mitwirkende des Projektes. Sie verdeutlichen, mit wie viel Engagement die Anwohner bei der Entstehung des Spielplatzes mitgewirkt haben.

Leute mit ins Boot genommen

Eine Mutter erhofft sich dadurch, dass wieder mehr Kinder durch die Straßen strömen und der Spielplatz zu einer Art Treffpunkt wird. Laut Ratsfrau Ingrid Kantoks-Albert (Bürgerliche Liste) wirkt das auch einer möglichen Verwahrlosung des Spielplatzes entgegen. „Sowie man Leute mit ins Boot nimmt, klappt alles viel besser“, meint Kantoks-Albert mit entschlossenem Blick.

Spielplatz kostet 50.000 Euro

Die Eltern halfen bei der Planung und der Organisation des Festes. Finanziell wurde das Projekt allerdings ausschließlich von der Gemeinde Wathlingen gestemmt. 50.000 Euro habe der Spielplatz insgesamt gekostet, davon 25.000 Euro für die Spielgeräte, so Bürgermeister Thorsten Harms (CDU). Auch er freute sich über die positive Resonanz aller Beteiligten.

Netzschaukel kommt besonders gut an

Auf dem 514 Quadratmeter großen Gelände tummeln sich währenddessen die Kinder, die meisten nehmen an einem Stationslauf teil, der für die Absolvierung aller Aufgaben eine Überraschung verspricht. Auch beim Namen des Spielplatzes spiegelt sich das Mitwirken der Anwohner wider. Dieser stand zu Beginn des Festes nämlich noch gar nicht fest, die Kinder konnten während des Festes abstimmen. Nach einem „Kopf-an-Kopf-Rennen“ wurde „Indiana-Spörgen-Camp“ zum Namen für den Spielplatz auserkoren. Sebastian Schwarz freut sich auf die kommenden Jahre und ist überzeugt, dass der Spielplatz, vor allem nach der Bepflanzung, ein toller Ort für Kinder ist. Und worüber sich die Kinder am meisten freuen? „Über die Netzschaukel!“, ruft der fünfjährige Paul.

Dutzende Kinder und ihre Eltern waren auf den Beinen, als am Samstag der neue Spielplatz auf dem Spörgenkamp in Betrieb genommen wurde.

Von Malin Höppner

Für die geplante Abdeckung der Wathlinger Kalihalde hat das Unternehmen K+S jetzt den Baubeginn für den Recyclingplatz bentragt.

Simon Ziegler 03.05.2019

Die Wathlinger Band Amberlite hat ihr erstes Album veröffentlicht. Kommen die Songs beim Celler Publikum an?

Oliver Gatz 29.04.2019

Innerhalb weniger Monate wurde die Wathlinger Postfiliale zweimal überfallen. Rudolf-Andreas Fischer erzählt, wie ihm trotz Knie-OP die Flucht gelang.

Simon Ziegler 09.04.2019