Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Axel Hüls in Füssen gesehen (aktualisiert)
Celler Land Südheide Axel Hüls in Füssen gesehen (aktualisiert)
16:56 08.07.2011
Axel Hüls wird von der Polizei gesucht Quelle: nicht zugewiesen
Anzeige
Hermannsburg

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollen mehrere Zeugen unabhängig voneinander den Mann mit Jonas (9), Benjamin (7), Miriam (5) und Lisa (4) in der Zeit vom 21. bis 24. Juni im Feriendorf Lechbruck bei Füssen gesehen haben. „Wir ermitteln noch, in welchem Haus er sich dort aufgehalten haben könnte und ob die Angaben sich bestätigen“, sagte eine Sprecherin der Celler Polizei.

Die Befragung der Zeugen hat ebenfalls ergeben, dass Axel Hüls unterschiedliche Fahrzeuge benutzt hat. Die Polizei hält es für denkbar, dass sich Hüls im Bereich Füssen oder den angrenzenden Staaten Österreich und Schweiz aufhalten könnten.

Die Ermittlungsbehörden bitten dringend um Mithilfe der Bevölkerung, nicht nur in Süddeutschland, und Hinweise von Urlaubern. Wer hat die Kinder gesehen oder kann Angaben zu benutzen Fahrzeugen oder Reisewegen machen?

Die Polizei Celle ist rund um die Uhr erreichbar unter (05141) 2774444 bzw. aus dem Ausland unter (00495141) 2774444, sowie im Internet unter www.polizei.celle.de , über Facebook oder per E-Mail hinweis@pi-celle.polizei.niedersachsen.de.

Die Ermittler weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich Hüls auch noch in Ägypten aufhalten kann, zumal den Behörden dort kein Vermerk über eine Ausreise vorliegt.

Bei der Familie Hüls reagiert man zurückhaltend. Aus dem Umfeld verlautete, dass sich die Angehörigen über jeden Hinweis freuen, aber weiterhin skeptisch sind, ob Axel Hüls und die vier Kinder wieder in Deutschland sind. Es bleibt die Hoffnung, dass die Kinder schnell nach Hause kommen und vielleicht wird dann bald auch der Geburtstag von Jonas nach gefeiert. Der Junge ist seit gestern 9 Jahre alt. (th)

Von Tore Harmening