Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Dichtes Gedränge in der Christianstraße
Celler Land Südheide Dichtes Gedränge in der Christianstraße
14:44 13.06.2010
Gegen Mittag herrschte dichtes Gewimmel auf der Christianstraße Quelle: Udo Genth
Anzeige
Hermannsburg

Am Vorabend trat die „Boogie Slam Band“ aus Hildesheim auf. „Leider war der Besuch eher verhalten“, räumte Gunnar Deutgen als Organisator am Sonntagmorgen ein. Schuld daran sei die kalte Witterung gewesen. „Aber die Leute haben getanzt“, freute sich der Besitzer des Le Bistro.

Am Sonntag ein anderes Bild: Bereits seit 7 Uhr waren die rund 120 Flohmarktstände aufgebaut, am frühen Vormittag begannen die Menschen durch die Christianstraße zu strömen. Gegen Mittag herrschte echtes Gedränge. Das lag zum Teil an den hochwertigen Waren, die neben typischen Flohmarktartikeln wie Büchern, Spielsachen und Kleidung angeboten wurden. Bemerkenswert viel Kristall und Elektronik wie Computer-Peripheriegeräte lagen auf den Tischen. „Die Geschäfte laufen gut“, stellte Pascal Schmidt aus Faßberg fest. Er war zum ersten Mal dabei. Die Besucher des 26. Straßenfestes kamen hingegen von weiter her, wie die Autokennzeichen auswiesen. Parkplätze waren Mangelware, wer einen gefunden hatte, nahm einen längeren Fußweg in Kauf. Der lohnte sich, denn zum Essen spielte die „Barndance Gang“ aus Hannover auf. Die vier Musiker brachten eingängige Country-Music zu Gehör. Für die jüngsten Besucher gab es ein herrlich nostalgisches Karussell, das sich großen Zuspruchs erfreute. Im Park lockten verschiedene Spielmöglichkeiten, so dass das diesjährige Straßenfest wie in den Jahren zuvor Volksfestcharakter annahm, auf dem sich Jung und Alt vergnügten.

Von Udo Genth