Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Schweinediebstahl geht schief: Sau stirbt
Celler Land Südheide Schweinediebstahl geht schief: Sau stirbt
09:43 01.01.2020
Von Christian Link
Nach einem missglückten Schweinediebstahl in Bonstorf musste eine Sau notgeschlachtet werden. Quelle: Marte Michaelis (Archiv)
Bonstorf

Wie die Polizei berichtet, waren unbekannte Täter in der Nacht zum 30. Dezember auf das umzäunte Gelände einer Schweinemastanlage in Bonstorf bei Hermannsburg gelangt. Ihr Ziel: Der Diebstahl einer etwa 80 Kilogramm schweren Sau.

Doch der Tierdiebstahl ging daneben, weil das Schwein offenbar gegen die Einbrecher Widerstand leistet. Beim versuchten Abtransport verletzte sich die Sau an den Läufen sowie am Schädel. "Vermutlich aufgrund der örtlichen Umstände und des Eigengewichtes der Sau wurde das verletzte Tier vor Ort belassen", berichtet ein Polizeisprecher.

Die Einbrecher machten sich ohne Beute davon. Das schwer verletzte Tier musste später notgeschlachtet werden. Der Schweinezüchter erstattete Strafanzeige wegen Einbruchs sowie wegen Tierquälerei. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Bergen unter Telefon (05051) 471660 entgegen.

Er ist 52 Zentimeter groß, 2775 Gramm schwer und seine Mutter heißt Maria. Aron Zink ist am Heiligabend im Allgemeinen Krankenhaus geboren.

Christopher Menge 24.12.2019
Mindestens bis Februar - Darum ist die Örtzetalhalle gesperrt

Schule und Vereine müssen noch wochenlang auf die Örtzetalhalle in Hermannsburg verzichten. Der Hausmeister hatte den Schaden entdeckt.

Christopher Menge 20.12.2019

Seit die Gemeinde Südheide existiert hat sie in jedem Jahr einen Überschuss erzielt. Nun fordert die FDP eine Steuersenkung.

Christopher Menge 19.12.2019