Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Heidelandgames in Hermannsburg abgesagt
Celler Land Südheide Heidelandgames in Hermannsburg abgesagt
17:14 09.01.2018
Von Christopher Menge
Die sechste Auflage der Heidelandgames Anfang Juni 2017 war vorerst die letzte. In diesem Jahr wird es die Veranstaltung in Hermannsburg mit schottischer Musik und einem sportlichen Kräftemessen nicht geben. Quelle: Oliver Knoblich
Hermannsburg

Dabei war das Minus von etwa 1000 Euro, das die Heidelandgames im vergangenen Jahr als Ergebnis hatten, im Vergleich zum Minus von 6300 Euro in Winsen verhältnismäßig klein. Im Gegensatz zu den Ritterspielen, bei denen das Defizit durch die Gemeinde beziehungsweise die Wirtschaftsbetriebe Allertal getragen wird, müssen die drei Hermannsburger Vorstandsmitglieder allerdings privat für den Fehlbetrag geradestehen. „Die Motivation geht da ein bisschen runter“, sagt der Vorsitzende Uwe de Klark.

Das Finanzielle war allerdings nicht der einzige Grund für die Absage in diesem Jahr. „Wir haben das Gefühl, dass die Hermannsburger satt sind“, sagt de Klark. So hätte das hochwertige Musikprogramm zwar immer mehr Auswärtige angelockt, aber die Einheimischen wären der Veranstaltung zuletzt fern geblieben. „Der Termin am Pfingstwochenende war auch nicht ideal, aber das ließ sich nicht anders machen, da der Örtzepark an unserem Wunschtermin geblockt war“, sagt de Klark.

Der Organisator ist aber „verhalten optimistisch“, dass Hermannsburg noch einmal Schottentage erleben wird. In Zukunft – ab 2019 – sollen die Heidelandgames jeweils am dritten Wochenende nach Pfingsten ausgetragen werden. „Dann kollidieren wir nicht mit den Schützenfesten in der Umgebung“, sagt de Klark.

Derzeit werde an zwei Baustellen gearbeitet. Zum einen werde ein Ticketing-System entwickelt, um über den Vorverkauf schon gesicherte Einnahmen zu haben. Zum anderen sei der Verein auf Sponsorensuche. „Die Buchung der Bands hat noch Luft bis zum Sommer“, sagt de Klark. Er hofft, dass sich noch Mitstreiter finden, die die Veranstaltung im Jahr 2019 mitorganisieren, nachdem sich einige Akteure aus der Orga-Truppe zurückgezogen haben.

Das Schießen um die Königswürde nimmt man in Metzingen locker. "Eigentlich geht es nur um das Zusammensein", verrät Wolfgang Kopmann das Erfolgsrezept der informellen Schützengemeinschaft. Seit mittlerweile 50 Jahren kommt man in Metzingen zwischen Weihnachten und Neujahr zusammen, um den besten Schützen zu ermitteln.

03.01.2018

Familienfreundlichkeit wird in der Gemeinde Südheide weiterhin groß geschrieben. Einstimmig hat der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung für die Einführung einer Ferienbetreuung für die Grundschüler gestimmt.

Christopher Menge 28.12.2017

Ein neuer Feuerwehrwagen für die Ortsfeuerwehr Hermannsburg, die Planung einer neuen Kita und die Entwicklung des Örtzeparks sind die größten Investitionen, die im Haushalt der Gemeinde Südheide für das kommende Jahr veranschlagt sind. Der Finanzausschuss hat einstimmig empfohlen, dass der Gemeinderat das Zahlenwerk am Mittwoch verabschiedet. „Die Finanzlage ist gut“, sagt Kämmerer Rainer Kirchhoff, der mit einer schwarzen Null plant. „Die Alt-Defizite sind abgedeckt. Die Gemeinde Südheide ist wieder leistungsfähig.“

Christopher Menge 19.12.2017