Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Irisierende Farbenspiele der Sonne
Celler Land Südheide Irisierende Farbenspiele der Sonne
14:14 17.06.2010
Anzeige
Hermannsburg

Die im „La Taverna“ ausgestellten rätselhaften Ansichten sind voller dramatischer Formen und Strukturen und strahlen mit ihren abstrakten Mustern und ästhetischen Farben faszinierende Reize aus. Doch Nebelsiecks Motive sind nicht etwa die feinen Wabenmuster eines Libellenauges oder zig-fach vergrößerte Eiskristalle, sondern scheinbar simple Sonnenstrahlen und deren malerische Wirkung auf das menschliche Auge:

Wohl jeder kennt den Effekt, wenn man mit zusammengekniffenen Augen durch das „Wimperngitter“ in die Sonne blinzelt. Schon die kleinste Bewegung der Augenlider führt zu einer Veränderung des irisierenden Farbenspiels, das die einfallenden Sonnenstrahlen verursachen. Mit ihren Solar-Fotografien hat sich die in Eschede lebende pensionierte Lehrerin ihren lang gehegten Wunsch erfüllt, diese Faszination im Bild festzuhalten. Mit ihrer Spiegelreflexkamera betrachtet sie die Sonne durch eine Glaskugel, also quasi gleichzeitig durch nach innen und außen gekrümmtes Glas, oder aber – besonders farbenprächtig – durch Bernsteinkristalle. Und die Kamera hält fest, was das Auge nicht zu erfassen vermag. So stehen die Besucher der Ausstellung buchstäblich vor lauter Rätseln, die ihre Fantasie herausfordern. Doch die Frage „Was ist dort eigentlich fotografiert worden?“ ist völlig irrelevant. Es zählt allein das Ergebnis, die Farben und die Komposition der im Bild festgehaltenen Momentaufnahmen der Natur, ein Produkt von Technik und Können, aber in diesem ganz speziellen Fall natürlich auch von Glück und Zufall.

Anzeige

Öffnungszeiten: Die Ausstellung im Hermannsburger „La Taverna“, Lotharstraße 27, ist bis zum 16. September täglich ab 17 Uhr, sonntags ab 12 Uhr zu sehen.

Von Rolf-Dieter Diehl