Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Mordschule von Palermo in heide geholt: Theologiestudent mischt Mafia auf
Celler Land Südheide Mordschule von Palermo in heide geholt: Theologiestudent mischt Mafia auf
15:24 13.06.2010
Von Karin Dröse
Arne Hildebrand und Jennifer Petrovic spielen in der Kriminalkomödie "Die Mordschule" der Autorin Erika Kainberger-Kapeller, die vom Hermannsburgtheater aufgeführt wird. Quelle: Karin Dröse
Anzeige
Hermannsburg

Von mittlerer Länge ist die Rolle, die Hildebrand im Stück der Autorin Erika Kainberger-Kapeller spielen wird. Genau wie seiner Partnerin Jennifer Petrovic (21), die Guilia spielt, fällt es ihm leicht, den Text auswendig zu lernen. Ein paar Mal durchlesen und schon sitzen die Dialoge. Das macht er auch bei der Vorbereitung seiner Predigten. Schließlich will er die Gläubigen in der Kirche ansehen und nicht das Manuskript – genau wie auf der Bühne. Und Lampenfieber hat Arne Hildebrand auf der Kanzel und auf der Bühne. Es gibt also Parallelen zwischen der Kirchenarbeit und seiner Rolle als Laienschauspieler, die im Rotlichtmilieu angesiedelt ist.

Die Proben für das Stück werden intensiver und die Fortschritte sind sichtbar: „Es gibt erste Erfolge, wir proben, ohne ins Textbuch zu schauen und die Szenen werden immer besser.“ Wenn Arne Hildebrand als Romano am Telefon Guilia anhimmelt, spürt man schon bei den Proben, dass hier zarte Bande geknüpft werden.

Anzeige

Für das Hermannsburgtheater gibt Arne Hildebrand nur ein Gastspiel, denn das Vikariat nach dem Studium wird irgendwo in Niedersachsen stattfinden.

Für Hermannsburg als Studienort hat er sich bewusst entschieden. „Ich mag das dörfliche, wo jeder jeden kennt. Meine Klasse im Seminar ist sehr klein und es bestehen internationale Kontakte“, sagt er. Seit fünf Jahren lebt er in Hermannsburg und hat an der Hauptschule eine Volleyball-Arbeitsgemeinschaft geleitet. Die hat er aufgegeben, weil er sich auf sein Examen konzentrieren muss. Im Seminar spielt er Fußball und Volleyball. „Wie in Kapstadt am Strand zu beachen, das fehlt mir hier manchmal“.

Die Kriminalkomödie „Die Mordschule“ der Autorin Erika Kainberger-Kapeller wird vom Hermannsburgtheater am 23., 24. und 25. Oktober in Unterlüß aufgeführt. Informationen gibt es bei der Vorsitzenden Ingeborg Hakelberg, s (05052) 1740.

Mehr Infos: www.hermannsburgtheater.de