Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Gerettete Hunde erholen sich von Strapazen
Celler Land Südheide Gerettete Hunde erholen sich von Strapazen
15:18 25.01.2019
Von Marie Nehrenberg-Leppin
Neugierig beobachten zwei der vier Welpen, was außerhalb des Geheges vor sich geht. Quelle: Marie Nehrenberg
Unterlüß

Neugierig und schwanzwedelnd gucken sie aus ihrem Gehege, verfolgen aufmerksam jede Bewegung. Den vier Alano-Welpen, die am Dienstag bei einer Hausdurchsuchung in Unterlüß ihren Besitzern entzogen wurden, sieht man auf den ersten Blick nicht an, was sie in ihrem jungen Leben bereits durchmachen mussten. Gemeinsam mit sechs weiteren, bereits erwachsenen Hunden werden sie derzeit im Celler Tierheim aufgepäppelt. Sie wurden zunächst ausgiebig gebadet, gepflegt und gefüttert. Es geht ihnen den Umständen entsprechend gut.

Noch keine Entscheidung über Zukunft

Die Zukunft der Vierbeiner ist bislang noch offen. "Sie sind vorläufig sichergestellt", sagt Tore Harmening, Pressesprecher des Landkreises. Sollten die Eigentümer die Tiere nun freiwillig abgeben, oder der Landkreis die Tiere endgültig einziehen, dann würden sie vorraussichtlich in absehbarer Zukunft an neue Halter vermittelt werden. Die Besitzer hätten aber auch die Möglichkeit, die Tiere in eine anderweitige, tierschutzgerechte Haltung zu geben.

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Ausgeschlossen sei hingegen, dass die Hunde noch einmal in ihr altes Zuhause zurückkommen. "Es war ihnen bereits seit einiger Zeit untersagt, einen Hund zu halten", erklärt Harmening. Stattdessen müssten die ehemaligen Halter nun mit Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen.

Etwa 360 Veranstaltungen pro Jahr bietet das evangelische Bildungszentrum Hermannsburg. Dabei werden ganz verschiedene Schwerpunkte gelegt.

Christopher Menge 25.01.2019

Erneut haben Betrüger als falsche Polizisten zugeschlagen und eine allein lebende, 76 Jahre alte Frau aus Hermannsburg böse über den Tisch gezogen.

Christopher Menge 24.01.2019

Zehn verwahrloste Hunde und etliche Tierkadaver wurden bei einer Hausdurchsuchung in Unterlüß gefunden. Viele Nachbarn wollen nichts bemerkt haben.

Marie Nehrenberg-Leppin 23.01.2019