Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Treppenspeicher in Lutterloh soll als Begegnungsstätte dienen
Celler Land Südheide Treppenspeicher in Lutterloh soll als Begegnungsstätte dienen
16:28 10.08.2018
Wegen des Starkregens mussten die Gäste bei der Einweihung des historischen Treppenspeichers in Lutterloh etwas zusammenrücken. Quelle: Christina Matthies
Lutterloh

Direkt am Heidschnuckenwanderweg zwischen Fischbek und Celle gelegen, soll das mehr als 200 Jahre alte Gebäude eine Begegnungsstätte für Bürger und Durchreisende werden. Die Instandsetzungsarbeiten hatten im Herbst vergangenen Jahres begonnen – inzwischen hat die Gemeinde Südheide Sockel und Fundament des kleinen Holzhauses mit Feldsteinen wiederhergestellt, für eine neue Reeteindeckung gesorgt und einen barrierefreien Zugang geschaffen. Im Eichenhain rund um den Treppenspeicher sind zudem mehrere Tische und Bänke aufgestellt worden. Die Kosten für die Instandsetzung beliefen sich auf 165.000 Euro, teilte Flader mit. Davon seien 115.500 Euro durch Leader-Fördermittel, weitere 16.500 Euro durch einen Cofinanzierungszuschuss der EU gedeckt. „Der Kostenanteil der Gemeinde ist also überschaubar.“

In einem zweiten Bauabschnitt soll im Lutterloher Treppenspeicher künftig ein kleines Naturpark-Informationszentrum angesiedelt werden. „Wir denken hier an eine Multimedia-Station, die über die Vogelwelt in der Lüneburger Heide informiert“, verriet Flader. Hier befinde man sich aber noch in der Planungsphase. (mat)

Von Christina Matthies

So schnell wie die Feuerwehr war keiner in den vergangenen beiden Jahren. Dieses Mal kommt die größte Konkurrenz aber womöglich aus dem eigenen Stall. Kay Lange – 2017 selbst im Siegerteam beim Bavener Seifenkistenrennen – hat für die Jugendfeuerwehr eine Seifenkiste gebaut, mit der der Nachwuchs am Samstag den Berg "Auf dem kleinen Klo" in Baven herunterrast.

Christopher Menge 08.08.2018

Völlig unvermittelt standen ihm drei junge Männer gegenüber, dann bekam er einen Faustschlag ins Gesicht.

Carsten Richter 06.08.2018

Einen größeren Waldbrand hatte gestern Nachmittag die Feuerwehr Unterlüß zu löschen. Die Brandursache, ein Blitzeinschlag eines Gewitters, das schon am Samstag über den Nordkreis hinweg gezogen ist, verwundert nur auf den ersten Blick.

Andreas Babel 30.07.2018