Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Feuerwehr muss Tesla stromlos schalten
Celler Land Südheide

Unfall mit Elektroauto: Feuerwehr muss Tesla stromlos schalten

17:01 01.08.2020
Von Christopher Menge
Die Feuerwehr musste den Tesla stromlos schalten. Quelle: Daniel Schulz
Anzeige
Bonstorf

Einsatz für die Feuerwehren Bonstorf und Beckedorf: Am Samstag um 11.37 Uhr sind die beiden Wehren aus der Gemeinde Südheide alarmiert worden. Auf der Verbindungsstrasse zwischen Bonstorf und Hohenbackeberg war es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr wollte ein BMW-Fahrer aus einem Feldweg auf die Verbindungsstrasse auffahren und kollidierte beim Auffahren mit einem Tesla Model S.

Tesla muss stromlos geschaltet werden

Durch den Aufprall wurde das Elektroauto auf den Grünstreifen geschleudert, überfuhr einen Stromverteilerkasten und prallte gegen eine Eiche. Beide Fahrzeuginsassen, der Fahrer und sein zwei Jahre alter Sohn, konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen. Sie wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus transportiert. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt und konnte den Unfallort kurze Zeit nach dem Unfall verlassen. Durch Feuerwehrleute wurde der Brandschutz sichergestellt, der Einsatzort abgesperrt und der Tesla, nach hinreichender Recherche, stromlos geschaltet. Um an die entsprechenden Stellen im Motorraum und an der Rückbank gelangen zu können, musste hydraulisches Rettungsgerät eingesetzt werden.

Anzeige
Bei dem Unfall wurde ein Tesla gegen einen Baum geschleudert. Quelle: Daniel Schulz

Feuerwehr rettet Schweine vorm Verenden

Im Einsatz waren die Feuerwehren Bonstorf und Beckedorf, vier Rettungswagen, der Führungsdienst des Landkreises Celle als organisatorischer Leiter des Rettungsdienstes, die Polizei sowie der Energieversorger Celle-Uelzen-Netz, um die Stromzufuhr wieder sicher zu stellen. Während des Einsatzes musste das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Beckedorf die Stromzufuhr an einem nahegelegenen Schweinestall sicherstellen, da durch den Unfall die Stromversorgung des Stalls unterbrochen wurde und somit die Gefährdung zahlreicher Schweine gegeben war. Hier konnte rechtzeitig Hilfe geleistet werden, sodass bei den sommerlichen Temperaturen ein qualvolles Verenden der Tiere verhindert werden konnte. Nachdem der Tesla durch ein Abschleppunternehmen verladen wurden, verließen die Kräfte aus Beckedorf und Bonstorf gegen 13.45 Uhr, die Einsatzstelle verlassen. Den genauen Unfallhergang ermittelt nun die Polizei.

Christoph Zimmer 29.07.2020
Andreas Babel 28.07.2020
Andreas Babel 28.07.2020