Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Waldschule wird bald überwacht
Celler Land Südheide Waldschule wird bald überwacht
13:19 13.06.2010
Anzeige
Unterlüß

UNTERLÜSS. Werden bald die Schulkinder in Unterlüß rund um die Uhr per Kamera überwacht? Diese Sorge trug Ratsfrau Lilia Schumacher vor, als Bürgermeister Kurt Wilks im vergangenen Bau- und Wirtschaftsausschuss der Gemeinde die Pläne zur Installation einer Überwachungsanlage an der Waldschule vorstellte. Schon in wenigen Wochen könnten die ersten Aufnahmen gemacht werden.

Wilks konnte die Bedenken aber zerstreuen. „Wir hoffen, dass damit Vandalismus und Schmierereien reduziert werden können. Außerdem sollen keine Aufnahmen während der Schulzeit gemacht werden“, so der Bürgermeister.

Anzeige

Gerade durch die umfangreichen Baumaßnahmen an der Schule sei es in der jüngeren Vergangenheit mehrfach zu Vandalismus gekommen. „Das Baugerüst am Mitteltrakt hat offenbar dazu eingeladen“, sagt Schulleiterin Gabriele Kreuzer. „Spätestens wenn die Baumaßnahmen abgeschlossen sind, rechne ich damit, dass es wieder weit weniger Zwischenfälle geben wird. Die Kameras werden zusätzlich dafür sorgen.“

Der Schulelternrat sei über die Pläne informiert. Ohnehin habe man in einer großen Runde aus Schule, Schulelternrat und Verwaltung nach einer Lösung gesucht, das Vandalismus-Problem in den Griff zu bekommen.

Erfahrungen mit einer Videoüberwachung gibt es bereits am Christian-Gymnasium in Hermannsburg – der einzigen Schule, die kreisweit bislang auf ein solches System setzt, wie der Landkreis Celle als Schulträger auf Anfrage der Celleschen Zeitung mitteilte. Dort werden bereits seit zwei Jahren Kameras eingesetzt. In den Fluren des Erweiterungsbaus registrieren Präsenzmelder Bewegungen, automatisch wird die Beleuchtung eingeschaltet und es ertönt ein akustisches Signal. Als Ergänzung sind Kameras eingebaut, die außerhalb der Nutzungszeit der Schule aktiviert sind.

„Die Erfahrung des Landkreises ist: Nach Einbau dieser Technik blieb diese Schule von Einbrüchen verschont“, sagt Ulf Keller, Pressesprecher des Landkreises Celle. Auf einen ähnlichen Effekt hofft man nun auch in Unterlüß. „Bei uns werden die Zeiten, in denen die Kameras außerhalb des Schulbetriebs laufen, frei programmierbar sein“, sagt Wilks. „Allerdings werden wir nicht verraten, wann genau die Kameras angehen, sonst haben wir den Vandalismus genau davor.“

Dass die Überwachung während der Schulzeit läuft, sei nicht geplant. Wenn konkrete Anlässe bestünden, würde die Verwaltung aber die Zulässigkeit von Aufnahmen während des Schulbetriebs prüfen und solche Aufnahmen in Betracht ziehen.

Von Björn Schlüter