Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Südheide Kinder erobern Wildpark
Celler Land Südheide Kinder erobern Wildpark
09:00 24.06.2019
Die Greifvögel zeigen sich bei der Flugschau in all ihrer Größe. Quelle: Peter Scharfenstein
Müden

Bei strahlendem Sonnenschein strömen ganze Generationen von Menschen am Sonntag auf das idyllisch im Wald gelegene Gelände des Müdener Wildparks.

Fühlen, gucken und anfassen

Parkbetreiber Thomas Wamser setzt auf das Konzept der Umweltbildung ohne erhobenen Zeigefinger. Damit weckt er die natürliche Neugier der Kinder durch Angebote zum Fühlen, Gucken, Anfassen und Riechen. So können die Kinder sich als Naturforscher betätigen und das Geweih eines Dammhirsches ertasten oder schätzen, wie viele Hühnereier wohl dem Ei des Nandus, einem straußenähnlichen Laufvogel, der im Wildpark lebt, entsprechen.

Ein ganz besonderer Anziehungspunkt für die Kinder sind die Ziegen. Ausgerüstet mit einer Futterpackung dürfen die Kleinen das Ziegengatter betreten und die Tiere dabei hautnah erleben.

Selina aus Habighorst, die über Facebook vom Kindertag erfahren hatte, freut sich besonders, da sie selbst mit Ziegen aufgewachsen ist. „Das kitzelt so schön in der Hand, wenn ich die Ziegen füttere,“ erzählt sie freudig.

Kletterpark und Hüpfburg bieten Abwechslung

Neben dem kulinarischen Angebot, welches ganz auf die Kinderwünsche abgestimmt ist, toben sich die Kleinen an der Wasserwalze, der Hüpfburg oder auf dem Bungee-Trampolin aus. Auch ein Kletterpark für Kinder findet großen Anklang.

Flugschau beeindruckt Besucher

Ein Highlight der Veranstaltung ist die Flugschau mit Greifvögeln wie Adlern, Falken und einem Uhu. Die Show startet mit Mucki, einem kleinen Buntfalken, der mit einem Gewicht von 104 Gramm der kleinste und leichteste Vogel ist, und endet mit Hermine, einem American Hawk, der, ähnlich einem Habicht, eine beeindruckende Größe aufweist. Der 9-jährige Sam aus Bergen, der mit Schwester, Eltern und Großeltern angereist ist, traut sich, den Falknerhandschuh zu tragen und Hermine zu füttern.

Nicht nur die Kleinen, auch die Erwachsenen finden Freude an dem sonntäglichen Angebot. Eine Besucherin aus Westercelle, die schon mehrfach mit ihrer Enkelin in Müden war, betont den naturnahen Charakter des Wildparks, der den Tieren ein nahezu natürliches Lebensumfeld bietet.

Weitere Infos zu bevorstehenden Veranstaltungen und Aktionen unter:
www.facebook.com/wildparkmueden

Von Bianca Scharfenstein

Die Unterlüßer Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag einen bewusstlosen Mann aus einem brennenden Haus getragen und damit das Leben gerettet.

Christian Link 20.06.2019

Ein Toter, ein Verletzter: Das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes am Donnerstag in Unterlüß. Die Polizei ermittelt.

Carsten Richter 20.06.2019

Auf welche Einladung sich Pastor Wilfried Manneke besonders freut, hat er bei seiner Buchvorstellung in Hermannsburg erzählt.

11.06.2019