Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wietze Tannenpark-Ausbau fast abgeschlossen
Celler Land Wietze Tannenpark-Ausbau fast abgeschlossen
15:27 04.07.2019
Von Simon Ziegler
Die Straße Tannenpark führt ins Wochenendgebiet und den Campingplatz Wachholderpark. Quelle: Gemeinde Wietze
Wietze

Seit einigen Wochen wird die Wietzer Straße Tannenpark in der Nähe zur Ortsgrenze zu Winsen ausgebaut. Aus der einstigen Fahrbahn aus Mineralgemisch wurde einer Asphaltstraße mit 5,5 Metern Breite. Die Bauarbeiten werden in Kürze abgeschlossen, teilte die Gemeinde Wietze mit.

Zufahrt zum Wochenendgebiet

Die Gemeindestraße Tannenpark, die als Zufahrt für das Wochenendgebiet und den Campingplatz Wachholderpark dient, war immer wieder in einem äußerst schlechten Zustand, heißt es. Da die Straße lediglich mit Mineralgemisch angelegt war, ergaben sich oft tiefe Schlaglöcher, die kostenintensiv ausgebessert werden mussten.

5,50 Meter breite Fahrbahn

Der Rat der Gemeinde Wietze hatte im Jahr 2017 beschlossen, die Straße zwischen der Gemarkungsgrenze zu Winsen und dem Campingplatz mit einer 5,50 Meter breiten Fahrbahn, seitlicher Muldenentwässerung und einer Verkehrsberuhigung erstmalig herzustellen.

Künftig gilt Tempo 30

Die alte Fahrbahn aus Mineralgemisch wurde nun durch die ausführende Baufirma Eimer-Bau-GmbH aus Visselhövede neu ausgebaut. Zusätzlich wurden zwei Fahrbahneinengungen angelegt. Die Oberflächenentwässerung ist im Seitenraum der Straße durch Mulden sichergestellt. In der Straße Tannenpark gilt künftig Tempo 30.

Zeitplan wurde eingehalten

„Der mit dem betreuenden Ingenieurbüro Hahn abgestimmte Zeitplan konnte eingehalten werden“, sagte Bürgermeister Wolfgang Klußmann. „Nun fehlen nur noch die Baken in den Fahrbahnneigungen und die Leitpfosten. Diese werden in diesen Tagen aufgestellt.“ Die Gesamtkosten werden auf rund 470.000 Euro geschätzt.

Winser Rat hatte Ausbau abgelehnt

Ein Teil der alten Straße bleibt allerdings wie er ist. Denn der Winser Rat hatte einen Ausbau des 300 Meter langen Winser Abschnittes abgelehnt. Die Winser hatten mit Ausbaukosten von rund 280.000 Euro kalkuliert. Betroffen wäre ein einziger Grundstückseigentümer, der an sieben Bürger verpachtet hat. Beim erstmaligen Ausbau der Straße müssen die Grundstückseigentümer 90 Prozent der Kosten tragen. Auf Wietzer Seite wohnen deutlich mehr Bürger am Tannenpark. Auch hier hatte es Protest gegeben, unter anderem vom Campingparkinhaber.

Wietze Warnung vor Betrugsmasche - Falsche Polizeibeamte am Telefon

Gleich dreimal haben am Dienstag Betrüger bei älteren Menschen aus Wietze angerufen und sich als Polizeibeamte ausgegeben.

02.07.2019

Vor gut eineinhalb Wochen wurde ein Rohrbruch im Wietzer Freibad gemeldet. Die undichte Stelle ist noch immer nicht lokalisiert worden.

Simon Ziegler 26.06.2019

Der Rohbau des neuen Wietzer Rathauses ist so gut wie fertig. "Wir kommen einer lebendigen Ortsmitte näher", hieß es am Mittwoch beim Richtfest.

Simon Ziegler 19.06.2019