Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wietze Wabco-Erweiterung wohl erst 2019
Celler Land Wietze Wabco-Erweiterung wohl erst 2019
16:50 02.03.2018
Von Simon Ziegler
Anzeige
Wietze

Seitdem wurde am Umweltbericht, Ausgleichsmaßnahmen und der Bauleitplanung gearbeitet, also den Planentwürfen für Flächennutzungs- und Bebauungsplan. "Die Unterlagen werden jetzt für einen Monat ausgelegt", sagte Bürgermeister Wolfgang Klußmann. Anschließend geht das Thema erneut in den Gemeinderat. Der Satzungsbeschluss, also der letzte Schritt im Verfahren, soll in der zweiten Jahreshälfte erfolgen, sagte Klußmann. Er rechnet nicht damit, dass in diesem Jahr an der Strecke noch gebaut wird.

Über die Wabco-Pläne war in Jeversen hitzig diskutiert worden. Im Ortsrat gab es vor gut einem Jahr bei der Abstimmung einen Patt. Schließlich bildete sich aber im Wietzer Rat eine breite Mehrheit für die Erweiterung, was auch daran lag, dass der Konzern seine Pläne überarbeitet hatte. Das neue Oval wurde versetzt geplant, so dass der Abstand zur Wohnbebauung nicht mehr 600 Meter, wie ursprünglich vorgesehen, sondern 750 Meter beträgt. Außerdem hatte sich Wabco bereit erklärt, in der Kurve Richtung Ortschaft einen drei Meter hohen Lärmschutzwall zu errichten. Wabco begründet die Erweiterung der Strecke mit Entwicklungen im Lkw-Markt. Der Trend geht hin zu „intelligenten“ Lastern. Die Themen sind automatisches Bremsen, neue Fahrassistenzsysteme und vernetztes Fahren. Um die neuen Produkte zu testen, braucht der Lkw-Bremsenspezialist mehr Testkapazität.