Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wietze Wietze sucht Gewerbetreibende
Celler Land Wietze Wietze sucht Gewerbetreibende
18:00 14.09.2018
Von Carsten Richter
Im Gewerbegebiet Industriestraße sollen weitere Arbeitsplätze entstehen. Quelle: Gemeinde Wietze
Wietze

Viele freie Plätze für viele Unternehmen: Im Wietzer Gewerbegebiet Industriestraße sollen sich mehr Betriebe ansiedeln. Das ist die Vorstellung der Gemeindeverwaltung, die auf dem insgesamt 34 Hektar großen Areal zwischen Reihernweg, Dea-Straße und Industriestraße die Wirtschaftskraft stärken und neue Arbeitsplätze schaffen möchte. Die Erweiterung des Gebietes ist nach Angaben von Wirtschaftsförderer Philip Daniel abgeschlossen, die Erschließung schreitet gut voran. Konkret stehen Unternehmen noch 11 Hektar als Gewerbefläche zur Verfügung, davon sind 4,5 Hektar bereits erschlossen.

Bisher haben nur zwei Betriebe ihre Ansiedlung bekannt gegeben – aus den Bereichen Straßensanierung und Textilherstellung. „Die übrigen Flächen können kurzfristig erschlossen werden“, sagt Daniel. Alle Grundstücke könnten außerdem individuell zugeschnitten werden. Eine Mindestgröße der Firmen ist somit nicht erforderlich. Die Preise für die voll erschlossenen Grundstücke schwanken zwischen 20 und 24 Euro pro Quadratmeter.

Auch wenn die Gemeinde den Firmen genug Freiheiten zugesteht, ein paar Auflagen gibt es dann doch: So ist es beispielsweise nicht zulässig, Biogas- und Photovoltaikanlagen zu installieren. „Außer es sind damit Arbeitsplätze verbunden“, betont Daniel. Auch Raststätten und Rastplätze für Lkw sind ausgeschlossen, um damit nicht anderen Betrieben Räumlichkeiten wegzunehmen.

Mit der umfangreichen Ansiedlung von Gewerbe setzt die Gemeinde Wietze ein Ausrufezeichen. Um mehr Unternehmen bemüht sich allerdings auch die Nachbarkommune Hambühren. Nach Angaben von Sylke Schlüter von der Gemeindeverwaltung gibt es in dem am östlichen Rand Hambührens gelegenen und etwa 36 Hektar großen Gewerbegebiet „Kleine Häg“ noch zirka 26.400 Quadratmeter freie Fläche.

Die Reihe „sonntäglicher Musikzeitreisen“ mit Bariton Dietmar Sanders und Pianist Johannes Nies war am Wochenende in die dritte Runde gegangen.

12.09.2018

Die "Jubilare" blieben weitgehend unter sich, dennoch feierten Bundeswehr und die Gemeinde Wietze am Wochenende ihre 40-jährige Patenschaft.

10.09.2018

Das Oberverwaltungsgericht wird sich mit der Bewässerung des für die Erprobung von Autoreifen genutzten Contidroms beschäftigen.

Simon Ziegler 02.09.2018