Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Wietze Politik sagt „Ja“ zu Schilder-Tafeln in Wietze
Celler Land Wietze Politik sagt „Ja“ zu Schilder-Tafeln in Wietze
16:08 04.09.2019
Von Andreas Babel
Das Straßenschild "Stechinellistraße" in Wieckenberg. Quelle: Oliver Knoblich
Wietze

Wie in fast jeder Kommune gibt es auch in der Gemeinde Wietze jede Menge Straßen - Straßen, die nach Menschen benannt sind, Straßen, die nach Vögeln benannt sind, nach Flurbezeichnungen und nach sonstigen regionalen Besonderheiten. Die SPD-Fraktion im Gemeinderat hatte beantragt, diese Straßenschilder zu erläutern.

Nur konkrete Namen sollen erläutert werden

Schilder von Straßen, die nach konkreten Personen benannt worden sind, sollen in der Gemeinde Wietze künftig mit Erklärungstafeln versehen werden. Das hat der Wirtschaftsförderungsausschuss während seiner jüngsten Sitzung am Dienstag einstimmig empfohlen. Für diese Legendenschilder müssten zusätzliche Mittel in Höhe von 3700 Euro vorgesehen werden.

Weiterhin Vertragspartner der "Lüneburger Heide GmbH"

Ansonsten soll wie in den Vorjahren ein Betrag von 14.500 Euro in den Haushalt eingestellt werden, 13.000 Euro für die den Tourismus fördernden Dienstleistungen der „Lüneburger Heide GmbH“ und der Rest für den Flyer „Willkommen in Wietze“.

Die Wietzer Sporthalle ist etwa 40 Jahre alt. Doch wie ist ihr Zustand? Kann man hier noch ordentlich Sport treiben? Und das will Wietze unternehmen.

Andreas Babel 04.09.2019

Die Erlöse des Konzerts sollen für die Sanierung des Turm 70 eingesetzt werden. Doch gleich zu Beginn lief etwas schief.

01.09.2019
Wietze Legendenschilder - Wer war August Höfener?

In Wietze sind viele Straßen nach lokalen Größen benannt. Künftig könnten Erläuterungen an den Straßenschildern angebracht werden.

Simon Ziegler 30.08.2019