Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Alte Schmiede in Meißendorf steht zum Verkauf
Celler Land Winsen Alte Schmiede in Meißendorf steht zum Verkauf
13:21 13.06.2010
Lee Henry vor der alten Schmiede: Quelle: Peter Müller
Anzeige
Meißendorf

Jetzt haben sich die Pläne der englischen Familie zerschlagen. „Mein Geschäftspartner hat mich betrogen. Er ist abgehauen und wir sind auf den Schulden hängen geblieben“, sagt Henry. Die beiden Männer hatten ein Mülltonnenreinigungsunternehmen als GbR gegründet. „Wir hatten außer englischen Bekannten nur wenige deutsche Kunden“, erklärt der Familienvater. Fast hätten sie den Zoo Hannover als Kunden gewonnen, aber der Auftrag platzte kurz vor dem Abschluss. Nun bleibt der Familie nichts anderes übrig, als ihren Grundbesitz und das Auto zu verkaufen und zurück nach Newcastle zu ziehen. „Wir müssen leider weg. Das ist einer der Fälle, wo man nicht verkaufen will, aber muss“, sagt Jackie Henry. Das Haus in England, in das sie ziehen werden, hat ein Drittel der jetzigen Wohnfläche.

In England möchte Lee Henry, der früher bei der Army war, sich wieder verpflichten lassen. „Zurück nach Afghanistan oder in den Irak“, sagt er. Auch als Bodyguard oder Fahrer würde er arbeiten: „Ich würde alles tun, da ich aus England ganz andere Löhne gewohnt bin als in Deutschland.“

Anzeige

Meißendorf ist der Familie in dem Jahrzehnt ans Herz gewachsen. „Es war ein schöner Platz zum Leben. Wenn wir nicht betrogen worden wären, würden wir bleiben. Wir werden die Dorffeste wie das Osterfeuer und das Schützenfest vermissen. Das waren tolle Partys“, sagt Jackie Henry. „In Meißendorf konnte man immer den Schlüssel im Auto liegen oder die Tür geöffnet lassen. Das ist in Newcastle unmöglich“, sagt ihr Ehemann.

Für das Wohnhaus, die alte Schmiede und zwei weitere Grundstücke mit 10000 Quadratmetern gibt es aber noch keine Interessenten. „Nach der Wirtschaftskrise kann es sich keiner leisten, ein Haus zu kaufen“, sagt Lee Henry.

Die Familie investierte viel Energie, indem sie das Wohnhaus ausbaute, den Garten entwilderte und einen Pool sowie ein Volleyballfeld installierte. Nur die alte Schmiede ließen sie unbelassen: Es wäre das nächste Projekt gewesen. „Die Ideen waren da, aber wir können sie nicht mehr umsetzen“, seufzt Jackie Henry.

Ob Irak oder Afghanistan – Lee Henry ist bereit, alles dafür zu tun, dass der Schuldenberg, der auf seiner Familie lastet, bald kleiner wird. Mit einem Geschäftspartner hatte er in Meißendorf eine Mülltonnenreinigungsfirma gegründet. Der Partner machte sich aus dem Staub und Henry blieb auf den Schulden sitzen. Jetzt ist er gezwungen Haus, Auto und Grundbesitz zu verkaufen.

Von Paul Gerlach