Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Baubeginn für Winser Aldi Anfang 2019 geplant
Celler Land Winsen Baubeginn für Winser Aldi Anfang 2019 geplant
17:56 28.02.2018
Von Simon Ziegler
Anzeige
Winsen (Aller)

Als Baubeginn wird Januar 2019 anvisiert, gab Bürgermeister Dirk Oelmann bekannt, nachdem er am Dienstag ein Gespräch mit dem Investor hatte. "Solange kann auch die Sporthalle genutzt werden, die Zusage haben wir von Aldi. Sollte das Verfahren länger dauern, dann ist die Hallennutzung auch länger möglich. Hier zeigt Aldi sich sehr kooperativ", so der Winser Verwaltungschef.

Es wird mit einer Bauzeit von gut einem halben Jahr gerechnet, so dass eine Eröffnung im Sommer 2019 realistisch sei, heißt es. Der Discounter plant eine Verkaufsfläche von 1200 Quadratmetern, hat aber die Option, auf 1400 Quadratmeter aufzustocken. Derzeit gibt es noch Abstimmungsgespräche unter anderem mit dem Naturschutzbund, da Aldi die Schaffung von Schwalbennestern zugesagt hat, so Oelmann.

Anzeige

Konkret berät der Bauausschuss heute über die Vorentwürfe der Flächennutzungsplanänderung sowie des Bebauungsplanes. In diesem Verfahrensschritt werden zunächst die Grundzüge der Planung behandelt, wobei auch die umweltbezogenen Belange thematisiert werden.

Nachdem sich die Gemeinde Winsen gegen eine Übernahme des gesamten Hauptschul-Areals entschieden hatte, beschloss der Celler Kreistag im Juni 2017, das Grundstück der ehemaligen Hauptschule an Aldi zu verkaufen. Den Haesler-Bau wird die Gemeinde im Rahmen eines Tauschgeschäftes mit dem Investor übernehmen und als "Haus der Vereine" nutzen. Aldi erhält im Gegenzug eine für die Verwirklichung seines Vorhabens erforderliche Fläche an der Poststraße. Die Sitzung des Bauausschusses beginnt heute um 18 Uhr in der Mensa der Grundschule. Thema ist auch das geplante Baugebiet "An der Trift" in Südwinsen.

Christopher Menge 24.02.2018
Carsten Richter 22.02.2018
Anzeige