Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Winser Kirchengemeinde setzt auf Tauffeste
Celler Land Winsen Winser Kirchengemeinde setzt auf Tauffeste
13:26 21.05.2019
Von Andreas Babel
Beim Tauffest im Jahr 2009 am Silbersee taufte Pastorin Antje Seelemeyer auch dieses hier eingeschlafene Mädchen. Quelle: Tore Harmening
Winsen

Die Winser Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer macht ihrem Namen alle Ehre: Einmal im Jahr sollen künftig Tauffeste reihum in möglichst allen Dörfern der Gemeinde angeboten werden. Dazu suchen die Pastoren die Nähe des Wassers. An der Aller liegen das Gut Holtau, Stedden, Winsen und Neuwinsen, dazu noch Bannetze und Thören. Meißendorf liegt an der Meiße, Wolthausen an der Örtze und für Walle und das kleine Wittbeck wird sich auch noch ein Gewässer finden und wenn dieses nur ein stehendes ist.

Dorthin gehen, wo die Menschen sind, in die Dörfer

„Wir wollen gerne dorthin gehen, wo die Menschen sind“, begründet Pastor Mirco Kühne dieses Projekt. Der Kirchenvorstand der Gemeinde steht voll hinter dieser Idee.Das erste Tauffest in diesem Jahr beginnt nun an diesem Sonntag um 10 Uhr in Thören. Daran sind drei Pastoren beteiligt. Deshalb findet im Gotteshaus rund um das altehrwürdige Taufbecken kein Gottesdienst statt.

Gemeinde ist zum Tauffest anstelle des Hauptgottesdienstes eingeladen

Ziel ist es, dass neben den Familien der acht Täuflinge eben auch die Gemeinde an diesem Tag in die Außendörfer zum Gottesdienst pilgert. „Und auch die Bewohner des jeweiligen Dorfes sind besonders herzlich eingeladen“, ergänzt Pastorin Natascha Keding.

Weg zum Tauffest ist in Thören ausgeschildert

Nach dem Gottesdienst mit den Taufen ist noch Spiel und Spaß an der Aller angesagt. Und fleißige Thörener Bäckerinnen haben für Kaffee und Kuchen gesorgt. Wer sich mit dem Auto auf den Weg machen möchte, sollte der Straße „Neue Wiesen“ folgen. Von dort aus führen Schilder zur Allerbucht. Die Landesstraße 180 zwischen Winsen und der Kreisstraße 65 hinter Bannetze bleibt noch bis zum 7. Juni voll gesperrt. Das teilte die Straßenbaubehörde in Verden gestern auf CZ-Anfrage mit. Nach der fertiggestellten Asphaltierung werden noch zahlreiche Bauarbeiten durchgeführt, meinte die Sprecherin. Daher dürfe die Straße „aus Gründen der Verkehrssicherheit“ nicht befahren werden. Man sollte also die Umleidtung über Wiietze, Jeversen und die dortige Allerbrücke nutzen, hieß es. „Wenn jemand eine Mitfahrgelegenheit sucht, dann bitten wir um kurze Anmeldung im Kirchenbüro“, so Kühne. Das Kirchenbüro ist unter der Telefon (05143) 6393 erreichbar.

Weitere besondere Gottesdienste in der Gemeinde Winsen

Es gibt übrigens noch einen besonderen Gottesdienst in diesem Monat, der unter freiem Himmel stattfindet: An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 30. Mai, 10 Uhr, begrüßt Pastor Christoph Ricker die Gläubigen im Wald bei Stedden. Ein weiteres Tauffest außer der Reihe organisiert Natascha Keding mit dem Meißendorfer Dorfverein am Montag, 10. Juni. Dann werden fünf Täuflinge in der Meiße getauft. Und Ende Juni, genauer am Sonntag, 30. Juni, musiziert der Posaunenchor anlässlich des plattdeutschen Gottesdienstes auf dem Winser Museumshof (der beginnt aber erst um 11 Uhr).

Weiteres Tauffest am 26. Mai beim Wassersportclub in Celle

Tauffeste sind in den vergangenen Jahren im Landkreis Celle immer mehr in Mode gekommen. So feierte beispielsweise die Garßener Markus-Gemeinde gemeinsam mit der Vorwerker Matthäus-Gemeinde am Silbersee, die Hermannsburger St.-Peter-Paul-Kirche am Lutterbach und die Stadtkirche an der Aller in Begleitung der Celler Bläsergruppe.

Auch in diesem Jahr sind mehrere Tauffeste im Landkreis in Planung. Die evangelischen Celler Kirchengemeinden Paulus, Neustadt und Johannes zum Beispiel feiern am Sonntag, 26. Mai, ab 11 Uhr auf dem Gelände des Wassersportclubs Unteraller, Nienburger Straße 48 a, ein gemeinsames Tauffest mit zahlreichen Täuflingen. Für die musikalische Umrahmung werden Lisa Michaelis am Keyboard und der Neustädter Posaunenchor sorgen.

Im Jann-Hinsch-Hof sprach die Politikerin Alice Weidel über das AfD-Wahlprogramm für die Europawahl. Dabei wurde ihr Besuch von Protesten begleitet.

Marie Nehrenberg-Leppin 19.05.2019

Ende März wurde die Bücherzelle in Wolthausen zerstört. Jetzt haben die Schlepperfreunde für Ersatz gesorgt - für über 1000 Euro.

Simon Ziegler 08.05.2019
Winsen Kartoffelmarkt-Jubiläum - Vorkonfirmanden als Säleute

Hand in Hand wird gepflanzt: Junge Gläubige arbeiten fleißig für das Winser Kartoffelmarkt-Jubiläum.

06.05.2019