Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Weihnachts-Trinkgeld für Müllwerker gestohlen
Celler Land Winsen Weihnachts-Trinkgeld für Müllwerker gestohlen
16:59 17.12.2018
Von Simon Ziegler
Quelle: Oliver Knoblich
Meißendorf

Eckhard J. ist sauer. Der Meißendorfer wollte wie jedes Jahr den Mitarbeitern des Abfallzweckverbandes, die das ganze Jahr seinen Müll abholen, kurz vor Weihnachten eine Freude machen. Also schnürte der Meißendorfer ein Päckchen mit Spekulatius, etwas zu trinken und 10 Euro Trinkgeld. Das Weihnachtspäckchen legte er auf seine Mülltonne. Doch als der Rentner später nachsah, ob der Müll schon geleert wurde, stellte er fest, dass die Tonne zwar noch voll, das kleine Präsent aber verschwunden war. Es wurde offenbar gestohlen.

Abfallzweckverband kennt das Thema

"Das ist wirklich dreist und unverschämt", sagt Eckhard J., "ich wollte den Jungs, die bei bei Wind und Wetter unterwegs sind, eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen".

Beim Abfallzweckverband kennt man das Thema. "Das ist scheinbar in diesem Jahr ein Problem", sagt die Sprecherin des Abfallzweckverbandes, Dagmar Schmiedner. Es käme in diesem Jahr leider häufiger vor, dass die Müllwerker beim Leeren der Tonnen abgerissene Bändchen vorfänden, berichtet sie. An diesen Bändchen, so die Vermutung, hätten Bürger wie Eckhard J. aus Meißendorf kleine Präsente vorbereitet, mit denen sie den Mitarbeitern des Abfallzweckverbandes für ihren Einsatz danken wollten. Früher sei es noch verbreiteter gewesen, dass die Müllwerker wie auch Briefträger kurz vor Weihnachten eine kleine Aufmerksamkeit bekämen. Beim Abfallzweckverband dürfen Geschenke bis 10 Euro angenommen werden.

Polizei hat keine Erkenntnisse

Bei der Polizei ist das Problem hingegen noch nicht angekommen. "Wir haben keine Erkenntnis, dass es schon öfter vorgekommen ist", sagt der Celler Polizeisprecher Thorsten Wallheinke. Das muss aber nicht unbedingt etwas heißen. Denn sollte es tatsächlich einen verbreiteten Diebstahl des Weihnachts-Trinkgeldes geben, dürften ihn viele gar nicht mitbekommen. Schließlich steht ja niemand stundenlang neben seiner Mülltonne. Und selbst wenn ein Diebstahl festgestellt werden sollte, ist denkbar, dass wegen des geringen Wertes kaum jemand die Polizei informiert.

Winsen Historisches Gebäude - Schleusenhaus gerettet

Jahrelang wurde eine Lösung für das Schleusenhaus Bannetze gesucht. Jetzt wurde sie gefunden.

17.12.2018

Keine einzige Nummer ohne eine ausgeklügelte Choreografie: Die A-cappella-Formation "Sub5" gab sich im Winser Kulturcafè "nebenan" hoch professionell.

09.12.2018

Kleine Schwimmbäder auf dem Land kosten die Kommune immer Geld. Die Gemeinde Winsen investiert in ihr Bad. Das kostet schon ein Sümmchen.

Andreas Babel 07.12.2018