Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Erstes Projekt der Dorferneuerung in Walle beendet
Celler Land Winsen Erstes Projekt der Dorferneuerung in Walle beendet
17:49 14.06.2010
Von Simon Ziegler
Anzeige
Walle

Eine große Zahl freiwilliger Helfer hat sich laut Ortsbürgermeister Reiner Wilke an der Umsetzung des Projekts beteiligt. Stolz sind die Waller darauf, dass die Kosten für die Gemeinde Winsen nur bei etwa 500 Euro für Mineralgemisch, Zement und Holz liegen.

Mittel aus dem Topf der Dorferneuerung wurden nicht in Anspruch genommen und stehen somit für andere Projekte zur Verfügung, so Wilke. Der Gesamtwert der Infotafel wird inklusive der geleisteten Arbeitsstunden auf mindestens 10000 Euro geschätzt. „Das ist ein gelungener Auftakt für die Dorferneuerung in Walle, weil es zeigt, dass eigenes Engagement im Ort in sehr starkem Maße gegeben ist“, sagte der Ortsbürgermeister.

Anzeige

Das zweite Projekt der Dorferneuerung, der Ausbau der Kreuzung „Burnbrink“ zu einem Ortsmittelpunkt mit einer Sitzgruppe, werde in Kürze durchgeführt, hieß es.

Daneben haben Waller Bürger auch im Sportheim Hand angelegt. Im Rahmen des Hand- und Spanndienstes wurde wie gewohnt der Frühjahrsputz durchgeführt. Neben einer intensiven Grundreinigung wurden kleinere Reparaturen wie das Ausbessern von Schlössern, die Reparatur von Tischen und Stühlen sowie kleinere Elektroreparaturen ausgeführt, um den Bauhof zu entlasten. Gleichzeitig führten Kinder in Begleitung von einigen Erwachsenen den Umwelttag durch. Sie sammelten Müll am Ortsrand und im nahe liegenden Bereich der Wälder und Felder.