Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Feuerwehren rücken zu 809 Einsätzen aus
Celler Land Winsen Feuerwehren rücken zu 809 Einsätzen aus
17:12 04.09.2018
Von Simon Ziegler
Die Geehrten beim Kreisfeuerwehrtag in Winsen. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Winsen

WINSEN. Gute Nachrichten von den hiesigen Feuerwehren: Die Anzahl der aktiven Feuerwehrleute ist gegenüber dem Vorjahr erneut gestiegen. Das gab Kreisbrandmeister Volker Prüsse am Sonntag beim Kreisfeuerwehrtag im Jann Hinsch Hof in Winsen bekannt. Die Mitgliederzahlen seien von 3170 auf 3236 gestiegen, demnach sind in den Wehren 66 Feuerwehrleute mehr aktiv. Positiv ist auch die Entwicklung bei den Feuerwehrfrauen. Die Zahl stieg um 29 auf 287 Einsatzkräfte.

Prüsse berichtete von bisher 809 Feuerwehreinsätzen im Jahr 2018. Im vergangenen Jahr mussten die Feuerwehren im Landkreis Celle zu 1146 Einsätzen ausrücken. Er informierte zudem über die Ausbildung und Technik in der Kreisfeuerwehr, die Wettbewerbe sowie die Entwicklung bei den Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis.

Landrat Klaus Wiswe dankte in seiner Ansprache den Gastgebern von der Feuerwehr Winsen. Er blickte auf ein bewegtes Jahr zurück: Wiswe erwähnte den Einsatz an der Hohen Wende in Celle, die vielen Waldbrände sowie die Sturmeinsätze am 5. Oktober 2017.

Kreisbrandmeister Prüsse nutzte den Rahmen der Versammlung, um den neuen Kreisausbildungsleiter Sven Redelf Jacobi zu ernennen. Außerdem beförderte er die Kreisjugendfeuerwehrwartin Sarah Jacobi zur Oberlöschmeisterin. Ebenso bedankte er sich bei Ingrid Backhausen, die als Kreisfrauensprecherin ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte.

Nach der Dienstversammlung wurden 67 neue Feuerwehrleute in die Kreisfeuerwehr aufgenommen. Prüsse und Wiswe nahmen die Ehrungen vor. Zur stellvertretenden Kreisfrauensprecherin wurde Kerstin Hornbostel aus Oldau ernannt. Das niedersächsische Ehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft wurde an Klaus Gärtner aus Winsen und an Ulf Heinemann aus Eschede verliehen. Eine nicht alltägliche Ehrung erhielt der Südwinser Friedrich Kaiser. Er wurde mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 75-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. Mit dem Feuerwehrehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen wurden die beiden Großmoorer Jörg Klanz und Helmut Behrens geehrt. Das deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Bronze erhielten Detlef Mönnich aus Winsen, Björn Borges aus Nindorf und der Hambührener Ortsbrandmeister Carsten Kranz.

Der Feuerwehr-Musikzug Wietze begleitete die Veranstaltung musikalisch. Außerdem wurde die Drohne der Feuerwehr Bröckel präsentiert. Eine große Fahrzeugshow rundete den Kreisfeuerwehrtag ab.

Mutige haben sich am Wochenende in Meißendorf im Fallschirmspringen versucht. Mit dabei: Winsens Bürgermeister Dirk Oelmann.

03.09.2018

Erstmals fand am Sonntag in Winsen ein Markt der Museen statt. Zwölf Ausstellungshäuser waren dabei.

Simon Ziegler 02.09.2018
Winsen Neue Naturschutzregeln - Dürfen wir nicht mehr an die Aller?

Der Landkreis Celle und die Gemeinde Winsen streiten über die Folgen von Naturschutz-Regeln.

Simon Ziegler 30.08.2018