Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Teamer starten mit neuer Gruppe „Maxi-Kids“
Celler Land Winsen Teamer starten mit neuer Gruppe „Maxi-Kids“
13:49 11.09.2019
Von Andreas Babel
Die jungen Teamer der evangelischen Kirchengemeinde St.-Johannes-der-Täufer in Winsen wollen ein neue Gruppe für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren starten. Quelle: Andreas Babel
Winsen

Eifrig sitzen 14 Teamer der Winser evangelischen Kirchengemeinde zusammen, schreiben auf, verwerfen, überlegen neu. Es geht um viel: Ein neues Angebot soll her, sie nennen es „Die Maxi-Kids“. Den Teamern, die allesamt in diesem Jahr in der St.-Johannes-der-Täufer-Kirche konfirmiert wurden, hat die Begegnung mit der Kirche so viel Spaß gemacht, dass sie nach der Konfirmation unbedingt weitermachen wollten. Dabei fiel den 14- bis 15-Jährigen auf, dass bei all den Angeboten für Kinder und Jugendliche eine kleine Leerstelle vorhanden ist, die sie nun fest entschlossen sind, zu schließen.

Teamer wollen Lücke in "Kinderarbeit" schließen

Die Lücke betrifft all die Kinder, die mit neun oder zehn Jahren aus dem Kindergottesdienstalter herausgewachsen sind, gleichzeitig aber noch nicht das Alter haben, Konfi zu werden. Diese Kinder, zwischen neun und zwölf Jahren, haben die Teamer besonders ins Visier genommen und für sie bauen sie ein eigenes Programm zusammen. Bibelgeschichten sollen im Zentrum stehen, aber ganz klar sollen diese auf der Erfahrungsebene der Kinder mit Spiel und Spaß verbunden werden.

Fragen, die die Kinder interessieren, kommen auf den Tisch

Da kommt einem Teamer die Geschichte von der Sturmstillung in den Sinn. Die Fragen, die sich dabei im Blick auf Kinder auftun, lauten: „Was hilft mir, wenn mich der Mut verlässt?“ und „Wie kann ich durch Krisen, zum Beispiel Mobbing gehen, ohne dass es mich überwältigt?“ Eine der hochmotivierten Teamerinnen sagt: „Wir wollen solche Fragen aufnehmen, die Kinder in diesem Alter interessieren und gemeinsam mit der Bibel nach Antworten suchen.“

Erstes Treffen am 14. September

Das erste Treffen der Maxi-Kids ist nun Samstag, 14. September, von 16 bis 18 Uhr, im Haus der Kirche, Küsterdamm 8. Eingeladen sind alle Kinder zwischen neun und zwölf Jahren. Betreut wird die Gruppe von Pastor Mirco Kühne: „Also, einfach vorbeikommen, wenn ihr Lust auf Kirche und Gleichgesinnte habt.“

Warum erklang in der Winser Kirche die Tatortmelodie? Und warum waren die Kirchenbänke diesen Sonntag so gut besucht? Woran das lag, verraten wir hier

10.09.2019

Warum sind am Sonntag die Türen der Winser evangelischen Kirche verschlossen? Und warum wird der Andrang an diesem Tag um 17.45 Uhr umso größer sein?

Andreas Babel 06.09.2019

Eltern, Lehrer und der Schulvorstand haben es abgesegnet: Die Winser Oberschule führt ein dreigliedriges Schulsystem ein.

Simon Ziegler 01.09.2019