Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Mein Jahr als Meißendorfer Heidekönigin
Celler Land Winsen Mein Jahr als Meißendorfer Heidekönigin
08:00 24.08.2019
Von Simon Ziegler
Lara Baxmann hat ihr Jahr als Heidekönigin Revue passieren lassen. Quelle: Oliver Knoblich
Meißendorf

Sie hat nichts bereut: Lara Baxmann würde wieder antreten. „Ich bin total froh, dass ich es gemacht habe“, sagt die Meißendorferin. An diesem Wochenende endet ihr Jahr als Heidekönigin.

Aufgeregt bei Krönungszeremonie

Lara Baxmann war gerade 16 Jahre alt, als sie im vergangenen August die Wahl beim Heideblütenfest gewann. „Als ich gekrönt wurde, war ich so aufgeregt, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich überhaupt erzählt habe“, sagt die 17-Jährige über die Krönungszeremonie in der Heide. „Blasse Heide, strahlende Königin“ titelte tags darauf die CZ. Inzwischen habe sie gelernt, vor vielen Leuten zu reden. „Es hilft mir, dass ich kein verschlossener Mensch bin“, sagt sie. Denn das Repräsentieren ist die wichtigste Aufgabe als Heidekönigin.

Das Meißendorfer Triumvirat 2018: Jetzt werden die Nachfolgerinnen gesucht. Quelle: Christian Link

Es war ein aufregendes Jahr für Lara Baxmann und die beiden Hofdamen Marleen Thies und Melina Jacobus. Die Heidekönigin war beim Erntefest in Steinbeck, sie war Gast beim Kartoffelfest in Neuenkirchen, sie wurde natürlich zum Herbstmarkt in Meißendorf und zum Kartoffelmarkt in Winsen eingeladen. Dann stand das Kirschblütenfest in Golmenbach auf der Agenda, „eines der schönsten Feste, bei denen ich war“, wie die scheidende Königin sagt, die in Bergen eine Ausbildung als Tourismuskauffrau macht.

Zu Gast beim Landesvater

Die Meißendorferin war auch Gast bei Ministerpräsident Stephan Weil. Die Heidekönigin brachte dem Landesvater als Geschenk Honig aus Meißendorf mit. „Das war eine einmalige Erfahrung, die nicht jeder machen kann“, erzählt sie über das Kennenlernen mit dem Politiker. Der Celler Bundestagsabgeordnete Henning Otte lud sie nach Berlin ein. „Total schön, viel erlebt“, fasst die 17-Jährige zusammen. Beim Schützenfest in ihrem Heimatort nahm sie an der Königstafel Platz. Eingeladen war sie auf noch mehr Festen, aber alle Termine konnte sie dann doch nicht wahrnehmen. So musste das Spargelfest in Nienburg ohne die Meißendorferin auskommen.

Stimmungsvolle Zeremonie in der Heide. Quelle: Christian Link

Ihre Nachfolgerin wird am Samstagabend ab 21 Uhr im Meißendorfer Festzelt gewählt. Zwei, drei Tipps hat Lara Baxmann für die Bewerberinnen parat. „Man sollte gut reden können“, sagt die junge Frau, deren Oma Ingrid Baxmann vor vielen Jahren ebenfalls Heidekönigin war. Und: „Offen sollte man sein“, so die amtierende Königin, „und viel lächeln, das hilft immer“.

Im Mai wurde eine Wohnung in Winsen durchsucht und diverse Chemikalien sichergestellt. Drei Monate später ist vieles unklar. Die CU hat nachgehakt.

Simon Ziegler 23.08.2019

Die Heide blüht, das Wochenende wird sommerlich: Beste Voraussetzungen für das Heideblütenfest in Meißendorf. Das Spektakel beginnt am Freitag.

Simon Ziegler 22.08.2019

Wie alt würden Sie diesen Mann schätzen? Auf 80? Oder auf 85? Was ist das Geheimnis des Josef Bauer? So geht es dem 100-jährigen Meißendorfer heute.

Andreas Babel 18.08.2019